Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) für Empirische Europaforschung

Europa-Universität Flensburg. Flensburg, 30.11.2017

www.uni-flensburg.de

Die Europa-Universität Flensburg ist eine lebendige Universität in kontinuierlicher Entwicklung, in der die Disziplinengrenzen überschreitende Teamarbeit eine prominente Rolle spielt. Wir arbeiten, lehren und forschen für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Vielfalt in Bildungsprozessen und Schulsystemen, Wirtschaft und Gesellschaft, Kultur und Umwelt. Die Europa-Universität Flensburg bietet ein weltoffenes Arbeitsumfeld, das interkulturelles Verständnis fördert und Internationalität gemeinschaftlich lebt.

An der Europa-Universität Flensburg ist, vorbehaltlich der Mittelfreigabe, zum Herbstsemester 2018 folgende Stelle zu besetzen:

Professur für Empirische Europaforschung (Bes.-Gr.W3)

Kennziffer 041883

Gesucht wird eine international profilierte und vernetzte Person, die über eine einschlägige akademische Qualifikation und über Lehrerfahrung im Bereich der empirischen sozialwissenschaftlichen Europaforschung verfügt. Besonderer Wert wird auf hervorragende, international sichtbare wissenschaftliche Publikationen und auf einschlägige Forschungsarbeiten zu zentralen Fragen sozialer und institutioneller Transnationalisierung Europas und deren gesellschaftlicher Wahrnehmung gelegt, z.B. im Bereich der Demoskopie oder der Einstellungsforschung. Darüber hinaus sollte die forschungsstarke Person bereits einen erkennbaren Beitrag zur Theoriebildung sozialwissenschaftlicher Europaforschung geliefert haben.

Im Zuständigkeitsbereich der Professur liegt insbesondere die Verantwortung für Lehrveranstaltungen in den europawissenschaftlichen Studiengängen (BA und MA). Die Lehre findet in deutscher und englischer Sprache statt. Zu den weiteren Aufgaben zählen die Mitarbeit bei der Konzeption neuer Studiengänge, die interdisziplinäre Zusammenarbeit in Forschung und Lehre sowie die Mitwirkung im Interdisciplinary Center for European Studies (ICES) und die Unterstützung bei der Profilierung der Europa-Universität Flensburg.

Vorausgesetzt werden eine einschlägige qualifizierte Promotion, z.B. in Soziologie oder Politikwissenschaft, und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation, eine erfolgreich zwischenevaluierte Juniorprofessur oder durch gleichwertige wissenschaftliche Leistungen erbracht sein können, weitere qualifizierte, international sichtbare Veröffentlichungen mit europawissenschaftlicher Ausrichtung sowie Erfahrungen in der Drittmittelakquise. Im Übrigen gelten die §§ 61-63 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein.

Die Professur leistet einen Beitrag zur aktiven Vermittlung europawissenschaftlicher Inhalte in Gesellschaft und (Landes-)Politik. Wissenschaftliche Expertise im Bereich regionaler Entwicklungsstrategien im Europäisierungsprozess und /oder Expertise in europäischen Formen politischer Steuerung ist daher ebenso wünschenswert wie ausgewiesene Kompetenzen in der Hochschuldidaktik, die Bereitschaft zur Mitwirkung in Selbstverwaltungsgremien der Universität, internationale Vernetzung sowie Erfahrungen in der Organisation von Kongressen. Erwünscht ist darüber hinaus, Lehrveranstaltungen auch in weiteren europäischen Sprachen abzuhalten.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Frau Prof. Dr. Monika Eigmüller, Vizepräsidentin für Europa und Internationales (E-Mail: monika.eigmueller@uni-flensburg.de).

Die Europa-Universität Flensburg möchte in ihren Beschäftigungsverhältnissen die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen fördern. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Europa-Universität Flensburg strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an und lädt einschlägig qualifizierte Frauen besonders ein, sich auf die hier ausgeschriebenen Stellen zu bewerben. Frauen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen wie Zeugniskopien und Darstellung der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit richten Sie bitte unter Angabe der jeweiligen Kennziffer bis zum 15.01.2018 (Eingangsdatum) an den Präsidenten der Europa-Universität Flensburg, Herrn Prof. Dr. Werner Reinhart, persönlich/vertraulich, Postfach 29 54, 24919 Flensburg. Zur Erleichterung der Kommissionsarbeit bitten wir Sie um Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen sowohl in Papierform als auch in digitaler Form auf einem üblichen Speichermedium (nicht als E-Mail). Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Europa-Universität Flensburg
Auf dem Campus 1
24943 Flensburg

Bewerbungsschluss: 15.01.2018