Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) für Internationale und Institutionelle Ökonomie

Europa-Universität Flensburg. Flensburg, 30.11.2017

www.uni-flensburg.de

Die Europa-Universität Flensburg ist eine lebendige Universität in kontinuierlicher Entwicklung, in der die Disziplinengrenzen überschreitende Teamarbeit eine prominente Rolle spielt. Wir arbeiten, lehren und forschen für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Vielfalt in Bildungsprozessen und Schulsystemen, Wirtschaft und Gesellschaft, Kultur und Umwelt. Die Europa-Universität Flensburg bietet ein weltoffenes Arbeitsumfeld, das interkulturelles Verständnis fördert und Internationalität gemeinschaftlich lebt.

Am Internationalen Institut für Management und ökonomische Bildung der Europa-Universität Flensburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Professur für Internationale und Institutionelle Ökonomie (Bes.-Gr. W3)

Kennziffer 031823

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber aus dem Fachgebiet der Volkswirtschaftslehre. Aufgabe der Professur ist es, das Fach Volkswirtschaftslehre in seiner Breite mit Schwerpunkten in der Internationalen und Institutionellen Ökonomie zu vertreten. Die Lehre umfasst englisch- und deutschsprachige Lehrveranstaltungen in den wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen „International Management“ sowie in den europawissenschaftlichen Studiengängen. Im Kern des zu verantwortenden Lehrangebots geht es um wirtschaftswissenschaftliche Themen im Kontext des spanischen/lateinamerikanischen Kultur-, Sprach- und Wirtschaftsraums sowie der europäischen Integration.

Gesucht wird eine international aufgestellte Person, die über eine einschlägige akademische Qualifikation und über Lehrerfahrung verfügt. Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium, eine qualifizierte Promotion im Fachgebiet der Wirtschaftswissenschaften und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation, eine erfolgreich zwischenevaluierte Juniorprofessur oder durch gleichwertige wissenschaftliche Leistungen erbracht sein können, sowie weitere qualifizierte, international sichtbare Veröffentlichungen, Erfahrungen in der Drittmittelakquise und internationale Vernetzung. Im Übrigen gelten die §§ 61-63 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein.

Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, wird ebenso erwartet wie für Bewerberinnen und Bewerber ohne hinreichende Deutschkenntnisse die Bereitschaft, zügig die deutsche Sprache zu erlernen.

Die zu besetzende Professur trägt die Verantwortung für die Lehre im Bereich der „Area Studies“ mit einem Fokus auf dem spanischsprachigen/lateinamerikanischen Wirtschafts- und Kulturraum. Ausdrücklich erwünscht ist daher auch eine Organisation entsprechender spanischsprachiger Lehrangebote. Wünschenswert sind darüber hinaus ausgewiesene Kompetenzen in der Hochschuldidaktik, Erfahrung in der Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen sowie die Bereitschaft zur Mitwirkung in den Selbstverwaltungsgremien der Universität.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Herr Prof. Dr. Thomas Behrends, Sprecher des Internationalen Instituts für Management und ökonomische Bildung (E-Mail: thomas.behrends@uni-flensburg.de).

Die Europa-Universität Flensburg möchte in ihren Beschäftigungsverhältnissen die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen fördern. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Europa-Universität Flensburg strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an und lädt einschlägig qualifizierte Frauen besonders ein, sich auf die hier ausgeschriebenen Stellen zu bewerben. Frauen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen wie Zeugniskopien und Darstellung der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit richten Sie bitte unter Angabe der jeweiligen Kennziffer bis zum 15.01.2018 (Eingangsdatum) an den Präsidenten der Europa-Universität Flensburg, Herrn Prof. Dr. Werner Reinhart, persönlich/vertraulich, Postfach 29 54, 24919 Flensburg. Zur Erleichterung der Kommissionsarbeit bitten wir Sie um Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen sowohl in Papierform als auch in digitaler Form auf einem üblichen Speichermedium (nicht als E-Mail). Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Europa-Universität Flensburg
Auf dem Campus 1
24943 Flensburg

Bewerbungsschluss: 15.01.2018