Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schule und Jugend

Goethe-Universität Frankfurt am Main. Frankfurt am Main, 12.04.2017

Logo
An der Johann Wolfgang Goethe-Universität ist im Institut für Pädagogik der Sekundarstufe des Fachbereichs Erziehungswis­senschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im Beamten- oder äquivalent im Angestelltenverhältnis zu besetzen:

Professur (W3) für Erziehungswissenschaft
mit dem Schwerpunkt Schule und Jugend

Der/Die Stelleninhaber/-in soll das Fach Erziehungswissenschaft in Forschung und Lehre vertreten und dabei Bildungs-, Erziehungs- und Sozialisationsprozesse Jugendlicher im schulischen Kontext sowie die Veränderung der Institution Schule angesichts aktueller gesell­schaft­licher Herausforderungen fokussieren. Erforscht werden sollen die Bedeutung jugendlicher Lebenswelten für Schule und Unterricht, die Schule als peerkultureller Erfahrungsraum, Zusammenhänge zwischen sozialer Ungleichheit und schulischer Bildung bzw. Schulentwicklungsprozesse, mit denen auf veränderte gesellschaft­liche Bedingungen des Aufwachsens Jugendlicher und auf Bil­dungs­ungleichheit reagiert wird. Erwartet werden die Durchführung empirischer Forschungsprojekte und die Beteiligung an instituts- und fachbereichsübergreifenden Forschungsinitiativen.
Das Lehrangebot richtet sich gleichermaßen an Studierende der Lehramtsstudiengänge wie an Studierende in den Studiengängen Bachelor/Master Erziehungswissenschaft. Es wird vorausgesetzt, dass in der Lehre Bedingungen des Aufwachsens Jugendlicher sowie Grundfragen von Erziehung und Bildung grundlagentheoretisch und begrifflich-systematisch bearbeitet und mit Fragen der pädagogischen Gestaltung von Schule und Unterricht verknüpft werden.
Da die Professur an der Lehrerbildung beteiligt ist, werden besondere Erfahrungen in diesem Bereich sowie die Beteiligung an fachbereichsübergreifenden Initiativen zur empirischen Bildungs­forschung erwartet.
Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter:
www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in Forschung und Lehre exzellent ausgewiesen sind und international sichtbare Forschungsleistungen belegen können, sind eingeladen, ihre Bewerbungen mit Lebenslauf (wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang), Kopien der Urkunden, Verzeichnisse der selbstständigen Lehrveranstaltungen sowie Schriftenverzeichnis ausschließlich in elektronischer Form bis zum 11.05.2017 an die Dekanin des Fachbereichs Erziehungswissenschaften der Goethe-Universi­tät, Theodor-W.- Adorno-Platz 6, 60329 Frankfurt am Main unter der E-Mail- Adresse bewerbungFB04@dlist.server.uni-frankfurt.de zu richten. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Bewerbungsschluss: 11.05.2017