Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) für Molekulare Virologie
Philipps-Universität Marburg
Professorship (W3) for Veterinary Pathology
Justus-Liebig-Universität Gießen
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) Pharmazeutische Analytik

Goethe-Universität Frankfurt am Main. Frankfurt, 25.01.2018

Logo
An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt ist am Institut für Pharmazeutische Chemie des Fachbereichs Biochemie, Chemie und Pharmazie folgende Stelle im Beamtenverhältnis bzw. äquivalent im Angestelltenverhältnis zu besetzen:

Professur (W3) für Pharmazeutische Analytik
Nachfolge Prof. Michael Karas

Die zu berufende Persönlichkeit sollte international auf einem aktuellen Gebiet der Pharmazeutischen Analytik ausgewiesen sein. Insbesondere einschlägige Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Massenspektrometrie sowie bereits existierende Lehrerfahrung im Fachgebiet Pharmazeutische Analytik wären wünschenswert. Die zu berufende Person sollte die bereits vorhandenen Expertisen am Institut für Pharmazeutische Chemie komplementär und sinnvoll ergänzen und eine wissenschaftliche Ausrichtung aufweisen, die eine Anbindung an beispielsweise folgende wissenschaftliche Schwerpunkte der Goethe-Universität erlaubt: Lipid Signaling, Entzündung, Cardiovascular Signaling, Oncogenic Signaling, Membranproteine oder RNA-Biologie. Die Bereitschaft zur engen Kooperation mit anderen experimentell arbeitenden Fachrichtungen des Fachbereichs sowie die Mitarbeit in bereits vorhandenen oder an geplanten Forschungsverbünden, ist ausdrücklich erwünscht. Mit der Professur ist ferner die Leitung der Serviceeinheit Massenspektrometrie verbunden.
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in Forschung und Lehre exzellent ausgewiesen sind und international sichtbare Forschungsleistungen belegen können, sind eingeladen, ihre Bewerbung in deutscher oder englischer Sprache mit den üblichen Unterlagen (CV, Zeugnisse, Lehrerfahrung, Publikationsliste, Liste der Drittmitteleinwerbungen, kurze Darstellung des Forschungskonzepts) bis zum 28.02.2018 in elektronischer Form an den Dekan des Fachbereichs Biochemie, Chemie und Pharmazie (FB14) der Goethe-Universität, Max-von-Laue-Str. 9, 60438 Frankfurt/Main, E-Mail: dekanatfb14@uni-frankfurt.de zu richten.
Die Goethe Universität strebt einen höheren Anteil von Frauen in Bereichen an, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden besonders um ihre Bewerbung gebeten. Bewerbungen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bei der Stellenbesetzung bevorzugt berücksichtigt. Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter:
www.uni-frankfurt.de/aktuelles/ausschreibung/professuren/index.html
Dienstort ist Frankfurt am Main.

Bewerbungsschluss: 28.02.2018