Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Referent (m/w)

Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH). Frankfurt, 24.11.2017

Head
Die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) ist ein bundesweit (und zum Teil auch international) tätiger Fachverband der Jugendhilfe. Mitglieder der IGfH sind freie und kommunale Träger der Jugendhilfe und Einzelpersonen, die sich in Gremien innerhalb des Netzwerkverbands organisieren. Die Aktivitäten der IGfH beziehen sich auf die Qualifizierung und fachliche Weiterentwicklung der Hilfen zur Erziehung aus sozialpädagogischer Perspektive. Dies geschieht insbe­son­dere durch die Organisation verschiedener Veranstaltungsformate (Fort- und Weiterbildungen, Großtagungen, Experten/-innen- Gesprä­che etc.) und der Herausgabe verschiedener Publikationen (Fach­zeit­schriften, Fachbücher, Expertisen, Stellungnahmen).
In der Geschäftsstelle der IGfH in Frankfurt am Main
ist voraussichtlich zum 1. April 2018
die folgende unbefristete Stelle (39,0 Std./Woche) zu besetzen:

Wissenschaftliche/r Referent/in

Die Tätigkeiten des/der Stelleninhaber/in beinhalten u.a. die
  • redaktionelle (Mit-)Betreuung von Publikationen (Fachzeitschrift Forum Erziehungshilfen, Fachbücher, Stellungnahmen etc.)
  • fachliche Begleitung und Unterstützung von Gremien
  • Konzeption und Organisation von Tagungen
  • fachliche Begleitung und Unterstützung von Projekten und Mitgliedseinrichtungen des Verbands
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • inhaltliche Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
Die Stelle beinhaltet Reisetätigkeiten innerhalb Deutschlands.
Wir wünschen uns für diese Stelle eine/n kommunikative/n, team­fä­hige/n und belastbare/n Dipl.-Päd. (oder vergleichbare Hochschul­qualifikation) mit Erfahrungen in der redaktionellen Textbearbeitung, der Konzeption und Organisation von Veranstaltungen sowie mit Be­rufs­erfahrung, möglichst im Bereich der Sozialen Arbeit, der/die auch mit Stresssituationen umgehen kann.
Hilfreich sind Spaß an der Zusammenarbeit mit professionellen ehren­amtlichen Fachkräften der Sozialen Arbeit sowie Erfahrungen in Öffentlichkeitsarbeit und Affinität zu digitalen Medien. Hilfreich wäre es darüber hinaus, in der Lage zu sein, in verdichteten Arbeitsphasen Prioritäten zu setzen und improvisieren zu können.
Wir bieten eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit in angenehmer und kooperativer Arbeitsatmosphäre in einem kleinen engagierten Geschäftsstellen-Team (5-6 Kollegen/-innen) sowie hohe individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.
Es handelt sich um eine vom BMFSFJ (mit)geförderte Stelle. Es wird eine Vergütung in Anlehnung an TVöD 13 (Bund) geboten.
Bewerbungen bitte bis spätestens 21. Dezember 2017 an die
IGfH, zu Händen von Josef Koch,
Geschäftsführer, Galvanistraße 30, 60486 Frankfurt/Main
ausschließlich in elektronischer Form (eine PDF, max. 5 MB)
an igfh@igfh.de.

Bewerbungsschluss: 21.12.2017