Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Sportdidaktik

Justus-Liebig-Universität Gießen. Gießen, 18.05.2017

An der Justus-Liebig-Universität Gießen ist folgende Professur zu besetzen; es gel­ten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 62 HHG:
Im Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaft ab 01.04.2018 die

W2-Professur für Sportwissenschaft
mit dem Schwerpunkt Sportdidaktik

unter Beachtung des § 64 Abs. 1 und 4 HHG für die Dauer von sechs Jahren. Im Falle der Bewährung, die gem. § 64 Abs. 2 HHG in einem Evaluationsverfahren festzustellen ist, wird die dauerhafte Übertragung einer W3-Professur zugesagt.
Die/Der Stelleninhaberin/Stelleninhaber soll das Fachgebiet in Forschung und Lehre in seiner vollen Breite vertreten. Die Aufgaben in der Lehre umfassen die Ausbildung in sämtlichen Lehramtsstudiengängen. Vorausgesetzt werden Forschungserfahrungen im Grund­lagen- und Anwendungsbereich der Sportdidaktik, bevorzugt im Bereich der em­pi­risch orientierten Schulsportforschung und/oder im Bereich von Sport und Gesundheit im Kindes- und Jugendalter. Neben fachlich einschlägigen Publikationen wer­den Erfahrungen und Erfolge in der selbstständigen Drittmitteleinwerbung erwartet. Des Weiteren sollte die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber Perspektiven für die Anschluss­fähigkeit an die Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs und die interdisziplinäre empirische Bildungsforschung entwickeln können. Die Fähigkeit, in englischer Sprache zu lehren, ist erwünscht. Darüber hinaus werden die Pflege inter­nationaler Beziehungen und ein Engagement für die weitere internationale Vernetzung des Fachgebiets sowie die Integration von Genderaspekten in Forschung und Lehre erwartet.
Nach § 62 Abs. 4 HHG soll auf eine Stelle mit schulpädagogischen, fachdidaktischen oder erziehungswissenschaftlichen Aufgaben in der Lehrerbildung nur berufen werden, wer nach der Ausbildung eine dreijährige Schulpraxis nachweist.
Bewerbungsaktenzeichen: 6-07/17; Bewerbungsende: 22.06.2017
Die Justus-Liebig-Universität Gießen strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine Ver­pflich­tung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die Justus-Liebig-Universität verfolgt auch das Ziel einer verstärkten Gewinnung von Führungskräften mit Gender- und Familien­kompetenz. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als familien­gerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des o. g. Aktenzeichens mit den erforderlichen Unterlagen einschließlich aussagefähiger Belege über Ihre päda­gogische Eignung an den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erwin- Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen. Zu den Einstellungs­voraus­setzungen und erforderlichen Bewerbungsunterlagen wird empfohlen, unsere Hinweise unter http://www.uni-giessen.de/stellenmarkt/merkblatt.pdf zu beachten. - Bewer­bung­en Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten, Bewer­bungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Bewerbungsschluss: 22.06.2017