Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Projektassistenz (m/w) im Bereich Fundraising und Mittelakquise Deutschlandstipendium / Qualitätsmanagement Studium und Lehre

Justus-Liebig-Universität Gießen. Gießen, 08.08.2017

Logo
In der Präsidialverwaltung, Stabsabteilung Studium, Lehre, Weiterbildung, Qualitäts­sicherung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von 2 Jahren eine Vollzeitstelle einer / eines Verwaltungsangestellten als

Projektassistenz
Fundraising und Mittelakquise Deutschlandstipendium (50 %) / Qualitätsmanagement Studium und Lehre (50 %)

zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag Hessen (TV-H).
Die Justus-Liebig-Universität Gießen beteiligt sich seit 2010 / 11 am Stipendienprogramm „Deutschlandstipendium“ des BmBF und möchte ihre Akquise- und Fundraisingtätigkeiten erweitern. Darüber hinaus wurde eine AG Qualitätsmanagement Studium und Lehre initiiert, deren Arbeitsprozesse in den nächsten zwei Jahren intensiviert werden sollen.
Aufgaben:
  • Mittelakquise: Gewinnung neuer Förderinnen und Förderer und Erstellen von Informations- und Werbematerialien.
  • Bindung und Betreuung der vorhandenen Förderinnen und Förderer.
  • Koordination und Durchführung von Veranstaltungen, Vorträgen, Get-Together-Veranstaltungen mit Stipendiatinnen und Stipendiaten oder anderer Maßnahmen zur Mittelakquise und Förderinnen- und Fördererpflege, Teilnahme an Veranstaltungen zu Akquise und Fundraising.
  • Entwicklung von Akquise- und Fundraisingkonzepten.
  • Zusammenarbeit mit weiteren im Bereich Deutschlandstipendium und Wissenstransfer tätigen Personen und Institutionen.
  • Organisation und Dokumentation der Arbeitsprozesse der AG QM-Lehre und der Teil-Arbeitsgruppen.
  • Aufbereitung und Zusammenführung der Ergebnisse der QM-Arbeitsgruppen.
  • Unterstützung bei der Entwicklung eines QM-Lehre-Handbuchs.
  • Unterstützung beim Erstellen von Berichten.
Anforderungsprofil:
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium, vorzugsweise in den Bereichen Kommunikation, Marketing oder Geisteswissenschaften; BWL-Kenntnisse von Vorteil,
  • Berufserfahrung in Fundraising und Mittelakquise sowie Kenntnisse im Bereich Qualitäts- und Projektmanagement von Vorteil,
  • hohe Empathie und Überzeugungsfähigkeit sowie sicheres repräsentatives Auftreten,
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Teamfähigkeit,
  • überdurchschnittliches organisatorisches Geschick sowie analytisch-konzeptionelles Denkvermögen,
  • hohes Maß an Eigeninitiative, persönlicher Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit,
  • eigenständiges und strukturiertes Arbeiten,
  • sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen.
Die Justus-Liebig-Universität Gießen strebt einen höheren Anteil von Frauen an; deshalb bitten wir qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehren­amtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist.
Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 462/13220/Z mit den üblichen Unterlagen bis zum 18.09.2017 an den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Bewerbungsschluss: 18.09.2017