Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Koordinator (m/w) des Projekts Göttingen Campus Q-PLUS

Georg-August-Universität Göttingen. Göttingen, 11.10.2017

Logo
In der Abteilung Studium und Lehre an der Georg-August-Universität Göttingen ist im Rahmen des Projekts Göttingen Campus QPLUS - ein Projekt im gemeinsamen Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Koordinatorin/Koordinators
des Projekts Göttingen Campus QPLUS

mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z. Zt. 29,85 Std./Woche) zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt befristet für die Projektlaufzeit bis zum 31.12.2020. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Maßgabe des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (E 13 TV-L).
Ihre Aufgaben
  • Koordination der Maßnahmen im Rahmen des Projekts Göttingen Campus QPLUS
  • Beratung und Unterstützung der am Projekt beteiligten Personen
  • Kommunikation mit Projektbeteiligten und Überwachung der geplanten Maßnahmen
  • Unterstützung des kontinuierlichen Monitorings des Gesamtprojekts und seiner Einzelmaßnahmen
  • Organisation und Begleitung von Evaluations- und Transfermaßnahmen zum Projekt
Ihr Profil
Die Bewerberin/Der Bewerber sollte über ein abgeschlossenes Hochschul­studium und über Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement und Kenntnisse in der Wissenschaftsverwaltung verfügen. Praktische Erfahrungen im Pro­jekt­management, vorzugsweise im Rahmen der Koordination von komplexen Projekten zur Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung in Lehre und Studium werden erwartet. Sie verfügen über gute Anwenderkenntnisse der entsprechenden Projektmanagement-Tools und Erfahrungen im relevanten IT-Bereich. Wir erwarten eine kommunikative Persönlichkeit mit einem hohen Maß an Organisationsvermögen, Teamfähigkeit und Belastbarkeit. Sehr gute englische Sprachkenntnisse werden ebenso vorausgesetzt wie hervorragende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache. Die Universität Göttingen bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein ausdifferenziertes Weiterqualifizierungsangebot und fördert die Entwicklung von zusätzlichen Kompetenzen.
Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehin­derter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen reichen Sie bitte bis 27.10.2017 in Dateiform über unser Online-Bewerbungsportal https://lotus2.gwdg.de/uni/uzdv/perso/knr_100256.nsf ein.
Falls es Ihnen nicht möglich sein sollte, sich online zu bewerben, senden Sie in diesen Ausnahmefällen bitte Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen an die Georg-August-Universität Göttingen, Stiftung Öffentlichen Rechts, Abteilung Studium und Lehre, Postfach 3744, 37077 Göttingen.
Die Daten werden nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Christina Höhmann gerne zur Verfügung (E-Mail: christina.hoehmann@zvw.uni-goettingen.de).

Bewerbungsschluss: 27.10.2017