Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) für das Lehrgebiet Elektronik und Sensortechnik

Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Hildesheim, Holzminden, Göttingen. Göttingen, 01.12.2016

An der HAWK
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen ist an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik am Standort Göttingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

PROFESSUR (W2) FÜR DAS LEHRGEBIET ELEKTRONIK UND SENSORTECHNIK

Für die Besetzung der Professur wird eine qualifizierte Persönlichkeit mit ingenieurwissenschaftlichem Hochschulstudium, vorzugsweise Elektrotechnik, und theoretisch fundierten sowie relevanten berufspraktischen Erfahrungen im Bereich der Elektronik sowie der Sensortechnik gesucht. Ausgewiesene Erfahrungen in der Entwicklung und der industriellen Anwendung analoger und digitaler Schaltungen und deren Komponenten, eine überdurchschnittliche wissenschaftliche Qualifikation sowie Lehrerfahrung im Fachgebiet der ausgeschriebenen Professur werden vorausgesetzt. Vorteilhaft wären Kenntnisse der Sensortechnik aus dem Bereich Bildverarbeitung und/oder Medizintechnik.

Der Einsatz der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers in der Lehre erfolgt überwiegend im Themengebiet Elektrotechnik/Informationstechnik der Bachelor- und Master-Studiengänge. Die Bereitschaft zur Übernahme daran angrenzender Lehrmodule wird ebenso erwartet, wie Teamfähigkeit, die Vertretung der Hochschule nach außen sowie die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung. Im Rahmen der Internationalisierung werden auch Lehrveranstaltungen in Englisch angeboten. Sie/Er sollte anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsvorhaben durchführen und Kontakte zu Firmen für die Akquirierung von Drittmitteln nutzen. Hierfür werden Forschungserfahrungen und Publikationen im Fachgebiet der Professur vorausgesetzt. Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln wären von Vorteil. Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG), die Dienstaufgaben aus § 24 NHG. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bewerbungen von Frauen, die entsprechend § 21 Abs. 3 Satz 2 NHG bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden sollen, sind erwünscht. Auf diesbezügliche Fragen gibt das Gleichstellungsbüro gern Auskunft. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit lückenlosen Nachweisen über die bisherige berufliche Tätigkeit, insbesondere Lehrnachweise, richten Sie bitte bis zum 15.01.2017 an die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen, Abteilung 1 Innenverwaltung, Hohnsen 4, 31134 Hildesheim oder an jobboerse@hawk-hhg.de.

Bewerbungsschluss: 15.01.2017