Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) Mediendesign
Universität Osnabrück
Professur (W2) Datenkommunikation und Betriebssysteme
Hochschule Hannover - University of Applied Sciences
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Digital Humanities

Georg-August-Universität Göttingen. Göttingen, 21.08.2014



An der Georg-August-Universität Göttingen ist in der Fakultät für Mathematik und Informatik die Stelle einer

Professur für Digital Humanities (W3)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die ausgeschriebene Professur soll das Fach Digital Humanities in seiner Breite in Forschung und Lehre abdecken. Die neu eingerichtete Position ist Teil der institutionellen Strategie der Universität Göttingen, eine e-Research Allianz aufzubauen (http://www.e-research.uni-goettingen.de), die den Forschungsstandort Göttingen (http://grc.uni-goettingen.de) abdeckt. Die erfolgreiche Bewerberin oder der erfolgreiche Bewerber würde in enger Kooperation mit den wichtigsten Partnern dieses Forschungs- und Lehrverbundes zusammenarbeiten, neben der Fakultät für Mathematik und Informatik besonders mit der Philosophischen Fakultät, der Sozial­wis­sen­schaft­lichen Fakultät, der Gesellschaft für Wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen (GWDG), der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB), der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

Innerhalb dieses Verbundes hat die Professur eine Führungs­position für den Ausbau der Digital Humanities in Forschung und Lehre. Die Professur entwickelt disziplinäre und interdisziplinäre Forschung in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und in der Informatik und leitet das Göttingen Centre for Digital Humanities (GCDH). Die Position verlangt daher auch Leitungserfahrung, besonders in der Etablierung größerer kollaborativer Forschung und interdisziplinärer Projekte in Forschung und Lehre.

Von der Kandidatin/dem Kandidaten werden herausragende Forschungs­arbeiten in den Digital Humanities erwartet, ein hohes Engagement in exzellenter Lehre und erfolgreiche Einwerbung von Drittmittelprojekten. Mindestens zwei der folgenden Forschungsfelder sollte die Bewerberin/ der Bewerber abdecken:

  • Textmining in kulturwissenschaftlichen Daten
  • Web Science, Netzwerkanalysen
  • Digitale Editionen
  • Knowledge Representation
  • Analyse und Visualisierung geisteswissenschaftlicher Daten
Die berufene Bewerberin / Der berufene Bewerber lehrt im Rahmen der B.A.- und M.A.- Programme „Informatik plus eine Geistes- oder Gesellschaftswissenschaft (Lehramt und Nicht-Lehramt)“ und im MA-Schwer­punkt­programm „Digital Humanities“ in der Informatik. Die Lehrverpflichtung beträgt 9 SWS, die in Teilen ausdrücklich auch in alternativen Lehrformaten abgehalten werden können, darunter auch Formen wie Blended Learning, der Organisation von Sommerschulen oder Workshops. Die Mitarbeit bei der Entwicklung eines M.A.-/PhD-Programms „Digital Humanities“ wird erwartet.

Die weiteren Voraussetzungen für die Berufung in ein Professorenamt ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (Nds. GVBI 2007 S. 69). Die Stiftungsuniversität Göttingen besitzt das Berufungsrecht. Einzelheiten werden auf Anfrage erläutert. Weitere Auskünfte können eingeholt werden bei Prof. Dr.Ramin Yahyapour, Center for Computational Sciences, applications@cs.uni-goettingen.de.

Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung kann unter Umständen ermöglicht werden.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Skizze des wissenschaftlichen Werdegangs einschließlich einer detaillierten Darstellung der Lehrtätigkeit und der geplanten Forschungsvorhaben werden elektronisch bis 29.10.2014 erbeten an E-Mail: dekanat@math-cs.uni-goettingen.de.

Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik, Georg-August Universität Göttingen, Bunsenstr.3-5, D-37073 Göttingen

Bewerbungsschluss: 29.10.2014