Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht

Georg-August-Universität Göttingen. Göttingen, 15.03.2018

An der Georg-August-Universität Göttingen ist an der Juristischen Fakultät zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur für

W3 - Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht

im Beamtenverhältnis (BesGr. W3) zu besetzen. Die Professur ist am Institut für öffentliches Recht (http://www.uni-goettingen.de/de/84000.html) angesiedelt.

Die/Der zukünftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber soll das Verwaltungsrecht in Forschung und Lehre in seiner gesamten Breite vertreten. Voraussetzung für die Einstellung ist ein Ausweis im europäischen, internationalen bzw. vergleichenden Verwaltungsrecht. Wünschenswert ist eine Spezialisierung im Regulierungsrecht, Migrationsrecht oder Medienrecht. Die/Der zukünftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber sollte Konzepte zur forschungsorientierten Lehre im Rahmen der Schwerpunktausbildung entwickeln.

Die Voraussetzungen für die Berufung in ein Professorenamt ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes in der zurzeit geltenden Fassung. Die Stiftungsuniversität Göttingen besitzt das Berufungsrecht. Einzelheiten werden auf Anfrage erläutert.

Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, die Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Die Universität plant zudem, die Professur in das Professorinnen-Programm des Bundes und der Länder einzubringen und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug. Teilzeitbeschäftigung kann unter Umständen ermöglicht werden.

Bewerbungen mit einem Lebenslauf, einer Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs einschl. der Lehrtätigkeit und einem Schriftenverzeichnis werden bis zum 30. April 2018 erbeten. Bitte senden Sie die Unterlagen schriftlich an den Dekan der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 6, 37073 Göttingen sowie zusätzlich im PDF-Format, nach Möglichkeit in einer Datei, per E-Mail an dekanat@jura.uni-goettingen.de.

Bewerbungsschluss: 30.04.2018