Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Projektmanager/in
DPT - Deutscher Präventionstag gGmbH
Netzwerkmanager (m/w)
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Projektmitarbeiter (m/w) für Antidiskriminierungsberatung

Georg-August-Universität Göttingen. Göttingen, 26.07.2017

Logo
In der Stabsstelle Gleichstellungsbüro der Georg-August-Universität Göttingen ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle als

Projektmitarbeiter/-in für
Antidiskriminierungsberatung
- Entgeltgruppe 13 TV-L -

mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 32 Std. (80 %) befristet zunächst auf 2 Jahre zu besetzen.
Ihre Aufgaben
Das Projekt hat den Aufbau einer Antidiskriminierungsberatung für Studierende an der Universität Göttingen zum Ziel. Dazu gehören neben Konzeption und Umsetzung eines Beratungsangebots für Studierende mit Diskriminierungserfahrungen (Individualunterstützung) die Systematisierung der Vorort-Beratungsmöglichkeiten mit dem Ziel eines Verweissystems sowie die Organisation von Qualifizierungsangeboten zu Diversitätssensibilität für Personen, die Studierende beraten. Ferner umfasst die Stelle die Identifizierung von Handlungsbedarfen in Bezug auf den Abbau von Barrieren und die Gewährung von Chancengleichheit (strukturelle Veränderungsprozesse). Weitere Aufgabenfelder sind Beratung und Unterstützung von Studierenden und studentischen Initiativen, die mit Bezug zu Antidiskriminierung tätig sind und werden wollen sowie Qualitätssicherung (Monitoring, Evaluation), Information und Kommunikation, Mitarbeit in relevanten Arbeitsgruppen und Netzwerken.
Die Position ist in der Stabsstelle Gleichstellungsbüro angesiedelt.
Ihr Profil
Wesentliche Anforderungen sind:
  • Abgeschlossene Beratungsausbildung (mit Zertifikat eines anerkannten Verbandes) oder langjährige Erfahrungen in der Beratungspraxis (wünschenswert: im Bereich Antidiskriminierung)

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium

  • Hohe Sensibilität für persönliche und strukturelle Dimensionen von (insb. rassistischer) Diskriminierung in Hochschule und Gesellschaft

  • Fachkenntnisse und Praxiserfahrungen im Bereich Antidiskriminierung/ Diversität/Intersektionalität und Bildung/Hochschule

  • Kenntnisse der Strukturen, Verfahrensabläufe und Entscheidungsprozesse von Hochschulen

  • Sehr gute konzeptionelle Fähigkeiten

  • Selbstständiges, strukturiertes und teamorientiertes Arbeiten

  • Sehr gute Sprachkompetenzen (deutsch, englisch), weitere Fremdsprach­kompetenzen sind wünschenswert

  • Sicherer Umgang mit Informationstechnologien und gutes schriftliches Ausdrucksvermögen

Die Tätigkeit erfordert für die Beratung von Menschen mit unterschiedlichen Diskriminierungserfahrungen und mangelndem Vertrauen in die Institution Hochschule ein hohes Maß an Sensibilität. Gleichzeitig ist, um Handlungs­bedarfe zu identifizieren und strukturelle Veränderungen anzustoßen, Durch­setzungsvermögen und Kooperationsfähigkeit notwendig. Die Verbindung von Individualunterstützung und langfristig angelegten Strukturveränderungen erfordert die Reflexion der eigenen Doppelrolle in einem komplexen institutionellen Kontext.
Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterre­präsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehin­derter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich statt am 14.09.2017.
Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 13.08.2017 unter Angabe der Kennziffer 12926, gern auch in elektronischer Form, erbeten an Georg-August-Universität Göttingen, Stabsstelle Gleichstellungsbüro, Goßlerstr. 9, 37073 Göttingen, E-Mail: klavdiya.gor­deyeva@zvw.uni-goettingen.de
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Doris Hayn, Telefon: 0551-39-22100, E-Mail: doris.hayn@zvw.uni-goettingen.de zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 13.08.2017