Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Universitätsprofessur (W2) Experimentelle Otologie

Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Göttingen, 05.04.2018

Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) verfolgt im Rahmen ihrer strategischen Planung die konsequente Weiterentwicklung ihrer profilbildenden Forschungsschwerpunkte Neurowissenschaften, Herz-Kreislauf-Medizin und Onkologie mit translationalen und systemmedizinischen Ansätzen und ist auf dem Göttingen Campus eng vernetzt mit natur- und biowissenschaftlichen Einrichtungen der Universität sowie außeruniversitären Einrichtungen.

In der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde der UMG ist eine

Universitätsprofessur Experimentelle Otologie

(Bes.Gr. W 2 auf Dauer)

zu besetzen.

Gesucht wird ein/-e fachlich hochqualifizierte/-r, international sichtbare/-r Neurowissenschaftler/-in mit umfassenden Kenntnissen und langjähriger Erfahrung im Bereich der experimentellen Otologie, insbesondere der elektrophysiologischen und optischen Messungen zellulärer Aktivität im Hör- und Gleichgewichtsorgan. Es wird erwartet, dass die/der Bewerber/-in innovative Methoden zur Analyse der synaptischen Aktivität in gesunden und kranken Zellen einbringt und weiterentwickelt.

Die kooperative Nutzung und Weiterentwicklung der am Göttingen Campus vorhandenen Infrastruktur wird erwartet. Darüber hinaus sollte die Forscherpersönlichkeit für die Mitarbeit in Verbundprojekten am Göttingen Campus qualifiziert sein und in der Betreuung von Nachwuchswissenschaftlern/-innen und der Lehre in der Biomedizin und den Lebenswissenschaften erfahren sein.

Voraussetzung für die Bewerbung sind die Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Qualifikationen sowie Erfahrungen in der Lehre. Erwünscht sind Erfahrungen in der erfolgreichen Einwerbung von kompetitiven Drittmitteln.

Die weiteren Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren ergeben sich aus § 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes in der jeweils geltenden Fassung. Die UMG besitzt das Berufungsrecht.

Teilzeitbeschäftigung kann unter Umständen ermöglicht werden.

Die Universitätsmedizin plant die Professur in das Professorinnen- Programm des Bundes und der Länder einzubringen.

Die UMG strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 26.04.2018 online über folgenden Link ein: http://www.med.uni-goettingen.de/de/content/ueberuns/berufungen_onlinebewerbung.html

Bei Fragen stehen wir unter berufungen@med.uni-goettingen.de gerne zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 26.04.2018