Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Dozenten / Professoren (m/w) Wirtschaftswissenschaften / Sozialpädagogik / Physiotherapie
Internationale Berufsakademie (iba) / Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK)
Hochschullehrer (m/w) im Schwerpunkt Gesundheitsökonomie
Carl Remigius Medical School gemeinnützige GmbH
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Hochschullektor (m/w) für Simulationstraining Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege

FH JOANNEUM. Graz (Österreich), 27.03.2017

Bild

GESTALTEN SIE DIE ZUKUNFT
DER FH JOANNEUM MIT.

Wir ermöglichen rund 4.200 Studierenden eine hochqualitative Ausbildung in den sechs Departments Angewandte Informatik, Engineering, Bauen, Energie & Gesellschaft, Gesundheitsstudien, Management sowie Medien & Design. Als Innovationsmotor am Wissenschaftsstandort Steiermark bietet die FH JOANNEUM ein spannendes Arbeitsumfeld an der Schnittstelle von Lehre, Forschung und Weiterbildung. Wenn Sie die Zukunft einer der führenden Fachhochschulen Österreichs mitgestalten möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
KN 730 17 002

HochschullektorIn (FH) für
Simulationstraining
Studiengang "Gesundheits- und Krankenpflege" (Bachelor)
in Graz

Anforderungsprofil:
Gesucht wird eine DGKP mit Lehrberechtigung und einer abgeschlossenen facheinschlägigen postsekundären oder tertiären Berufsausbildung im Umfang von 180 ECTS sowie einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung und einer Disposition für Projektvorhaben im Bereich Forschung und Lehre. Ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Pflege- und Gesundheitswissenschaften und Erfahrungen in der Betreuung von Bachelorarbeiten sind von Vorteil.

Darüber hinaus wird die engagierte Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Koordination der thematischen Schwerpunkte des Studienganges und bei der Durchführung von anwendungsbezogenen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten erwartet.

Der/Die Bewerber/in soll eine klar ersichtliche Spezialisierung in der Anwendung von neuen Lehr- und Lernmethoden, insbesondere in der Simulation, nachweisen können. Eine Auseinandersetzung mit englischsprachiger Fachliteratur und ein Interesse an der Forschung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege werden vorausgesetzt. Durch Auslandsaufenthalte erworbene Kompetenzen, wie z.B. das Abhalten von englischsprachigen Lehrveranstaltungen, sind von Vorteil. Freude am interdisziplinären und interprofessionellen Arbeiten und gute soziale Kompetenzen zeichnen eine/n Bewerber/in aus.

Aufgabengebiet:
  • Abhaltung von Vorlesungen und Seminaren
  • Betreuung von Bachelorarbeiten
  • Mitarbeit an Forschungsvorhaben und Projekten
  • Auf- und Ausbau des Studienganges
  • Mitwirkung an Aufnahmekommissionen und -Gesprächen
Beginn des Beschäftigungsverhältnisses: Juli 2017
Mindestentgelt: € 3.022,5 brutto bei 100 % (Bereitschaft zur Überzahlung entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung)

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen schicken Sie bitte unter Angabe der Kennnummer bis zum 24. April 2017 an:

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
z. H. Frau Christine Assel
Alte Poststraße 147, 8020 Graz
Tel.: +43 (0)316 54 53-8867
Fax: +43 (0)316 54 53-98867
E-Mail: christine.assel@fh-joanneum.at
www.fh-joanneum.at/hochschule/karriere

Die Hochschule strebt bei den Lehrenden eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert daher Frauen besonders zur Bewerbung auf. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Allgemeine Voraussetzungen für HochschullektorInnen (FH)
Abschluss eines facheinschlägigen Hochschulstudiums im Ausmaß von mind. 180 bzw. 240 ECTS ODER einer postsekundären oder tertiären Berufsausbildung, wenn mit der Lehraufgabe erforderlich; mind. drei Jahre Berufserfahrung ODER mind. drei Jahre lang in der Funktion als Researcher bei der Dienstgeberin oder als Universitätsassistent/in, sofern ein abgeschlossenes Diplomstudium (240 ECTS) ODER Bachelor- (mind. 180 ECTS) und Masterstudium (insgesamt 270 ECTS) vorliegt; Rhetorisch versiertes Auftreten; Befähigung zu fundiertem wissenschaftlichen Arbeiten; gute Englischkenntnisse; Interesse an der Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und innovativen Umfeld.

Bewerbungsschluss: 24.04.2017