Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Leiter (m/w) für den Studiengang Communication, Media, Sound and Interaction Design

FH JOANNEUM. Graz (Österreich), 02.10.2017

Bild

GESTALTEN SIE DIE ZUKUNFT
DER FH JOANNEUM MIT.

Wir ermöglichen rund 4.200 Studierenden eine hochqualitative Ausbildung in den sechs Departments Angewandte Informatik, Engineering, Bauen, Energie & Gesellschaft, Gesundheitsstudien, Management sowie Medien & Design. Als Innovationsmotor am Wissenschaftsstandort Steiermark bietet die FH JOANNEUM ein spannendes Arbeitsumfeld an der Schnittstelle von Lehre, Forschung und Weiterbildung. Wenn Sie die Zukunft einer der führenden Fachhochschulen Österreichs mitgestalten möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
KN 630 17 016

LeiterIn für
den Studiengang „Communication, Media, Sound and
Interaction Design“ (Master) in Graz

Gesucht wird eine im Berufsfeld anerkannte, kreative, künstlerisch affine und stark vernetzte Persönlichkeit mit interdisziplinärem Zugang. Hohe Kompetenz in einem der Bereiche Kommunikations-, Medien-, Sound- oder Interaktionsdesign, sowie ein einschlägiges abgeschlossenes Studium auf Master-Niveau, vorzugsweise PhD oder Doktorat, wird vorausgesetzt. Diese wird durch entsprechende Publikationen und Projekte nachgewiesen. Diese Persönlichkeit soll mit der Akquisition und der inhaltlichen und organisatorischen Durchführung von inter- und transdisziplinären Projekten vertraut sein sowie in nationale und internationale Forschungsvorhaben eingebunden gewesen sein. Erfahrungen in der Leitung von Teams, Kontakte bzw. absolvierte Projekte mit kulturellen Institutionen aber auch Wirtschaft und Industrie werden ebenso vorausgesetzt wie Erfahrungen in der Organisation und Durchführung akademischer Lehre.

Die Aufgaben der Studiengangleitung bestehen in der Umsetzung und Gestaltung der strategischen Ausrichtung des Studiengangs. Dies umfasst über die wissenschaftlich-fachliche Leitungsaufgabe hinaus den persönlichen Einsatz in Lehre und Forschung, wobei entsprechende Lehrerfahrung nachgewiesen werden soll.

Die organisatorische Verantwortung inkludiert die Budget- und Ressourcenplanung, die Budgetrealisierung, die Planung und Durchführung des Studienbetriebes, die Ansprache von Bewerber/innen, die Auswahl von Lehrenden sowie die Führungsverantwortung gegenüber den Mitarbeitern/innen des Studiengangs. Gemeinsam mit der/m Institutsleiter/in und dem Team vertreten Sie das Thema und den Studiengang an der FH JOANNEUM und nach außen und setzen Akzente bei der Einwerbung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Beschäftigungsausmaß: 100 %
Mindestentgelt: € 4.977,1 brutto bei einem 100%igen Beschäftigungsausmaß (Überzahlung bei anrechenbarer Berufserfahrung bzw. anrechenbaren Qualifikationen möglich)
Beginn des Beschäftigungsverhältnisses: Februar/März 2018

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen schicken Sie bitte unter Angabe der Kennnummer bis zum 30. Oktober 2017 an:

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
z. H. Frau Christine Assel
Alte Poststraße 147, 8020 Graz
Tel.: +43 (0)316 54 53-8867
Fax: +43 (0)316 54 53-98867
E-Mail: christine.assel@fh-joanneum.at
www.fh-joanneum.at/hochschule/karriere

Im Sinne unseres Leitbildes der FH JOANNEUM - University of Applied Sciences, welches die Vielfalt von Menschen in Ihren diversen Aspekten wertschätzend zu interpretieren anregt, werden Menschen mit solchen persönlich-vielfältigen Hintergründen nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen für Assoziierte ProfessorInnen (FH) sowie StudiengangsleiterInnen:
Abschluss eines facheinschlägigen abgeschlossenen Diplomstudiums (240 ECTS) ODER eines Bachelor- (mind. 180 ECTS) und Masterstudiums (insgesamt 270 ECTS) ODER einer postsekundären oder tertiären Berufsausbildung, wenn mit der Lehraufgabe erforderlich; abgeschlossenes Doktorat ODER nachgewiesene gleichzuhaltende künstlerische Eignung; mind. acht Jahre Berufserfahrung, davon zumindest drei Jahre außerhochschulisch ODER mind. acht Jahre Berufserfahrung und eine Habilitation; Nachweis einer entsprechenden pädagogisch-didaktischen Eignung (kann in den ersten drei Dienstjahren durch interne hochschulische Weiterbildung ersetzt werden); Rhetorisch versiertes Auftreten; Befähigung zu fundiertem wissenschaftlichen Arbeiten; Fundierte theoretische und praktische Kenntnisse im Fachgebiet; gute Englischkenntnisse; Interesse an der Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und innovativen Umfeld.

Bewerbungsschluss: 30.10.2017