Die Kulturstiftung des Bundes in Halle (Saale) sucht zum 01. 04. 2018 für ihr neues Programm „Stadtbibliotheken“ eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (E13 TVöD Bund, Vollzeit)

Stadtbibliotheken in Deutschland besitzen oft das Potenzial, eine Neuorientierung als kooperationsfreudige und teilhabeorientierte Kulturorte in einer durch Diversität geprägten Stadtgesellschaft erfolgreich umzusetzen. Nach bundesweiter Ausschreibung fördert das Programm an voraussichtlich fünfzig Orten Projekte, in denen Stadtbibliotheken in neuartiger Ausrichtung vorhandener Ressourcen oder im Zusammenwirken mit Partnern aus Kunst, Kultur, Wissenschaft sowie der Zivilgesellschaft Veranstaltungsformate einüben, die ihnen auf Dauer ermöglichen, sich über die traditionellen Angebote hinaus als offene Orte der Begegnung zu etablieren. Für das Programm stellt die Kulturstiftung des Bundes in den Jahren 2018 bis 2022 insgesamt Mittel in Höhe von bis zu 5,567 Millionen Euro zur Verfügung.

Details zum Programm, der Stellenausschreibung sowie dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.kulturstiftung-bund.de. Bewerbungsschluss ist der 31.01.2018. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von People of Color und Schwarzen Menschen sowie von Bewerber/innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte.

Bewerbungsschluss: 31.01.2018