Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Studienteamleiter (m/w)

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Halle, 13.06.2017

Logo
An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Medizinische Fakultät, Universitäts- und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle einer/eines

Studienteamleiterin / Studienteamleiters

zu besetzen. Eine Verlängerung der Stelle bzw. Entfristung wird angestrebt.
Die Befristung erfolgt gemäß § 14 Absatz 2 TzBfG (Teilzeit- und Befristungsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die bislang noch nicht in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Sachsen-Anhalt beschäftigt waren.
Vollzeitbeschäftigung (100 %)
Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraus­setzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.
Voraussetzungen:
  • ein sehr gut abgeschlossenes Promotionsstudium im Bereich der Psychologie.
  • Sie haben großes und breites Interesse an neurowissenschaftlichen Fragestellungen, besonders in Bezug auf neuropsychiatrische, neurobiologische und humangenetische Aspekte.
  • Sie haben ein Profil entwickelt im Bereich präklinischer transnationaler und/oder klinischer Studien und können dazu mindestens 5 Jahre Berufserfahrung vorweisen.
  • sehr gute und sehr umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet psychiatrischer Erkrankungen.
  • gute Sprachkenntnisse in Englisch und Deutsch.
  • Sie sind sehr engagiert, sehr kreativ, flexibel, belastbar und geübt im Umgang mit finanzieller und personeller Verantwortung.
  • Sie sind gerne Teil eines Teams und bestechen durch ihre sehr guten Führungsqualitäten.
Arbeitsaufgaben:
  • Ihre Forschungstätigkeit umfasst alle organisatorischen und praktischen Aufgaben zur umfangreichen Rekrutierung und ausführlichen neuropsychologischen Phänotypisierung von psychiatrischen Patienten.
  • Ziel ist der Aufbau eines großen Rekrutierungsnetzes gesunder und psychiatrisch sowie demenziell erkrankter Patienten innerhalb der Stadt Halle und in der weiteren Umgebung.
  • Die Forschungstätigkeit richtet sich in interdisziplinären Ansätzen auf die Neuropsychologie, Genetik und die Neurobiologie demenzieller Erkrankungen.
  • Der Erwerb von weiterführenden beruflichen Qualifikationen wird ausdrücklich gewünscht und unterstützt.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Bente Flier, Tel.: 0345 55 7-3625, Fax: 0345 55 7-3500, E-Mail: Bente.Flier@uk-halle.de
Logo Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr.: 7-072/17-H mit den üblichen Unterlagen gerichtet an PD Dr. Ina Giegling bis zum 05.07.2017 an das Sekretariat, Frau Astrid Pilz, per E-Mail: Astrid.Pilz@uk-halle.de oder schriftlich an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Universitäts- und Poliklinik für Psychiatrie, Psycho­therapie und Psychosomatik, Julius-Kühn-Str. 7, 06112 Halle (Saale).
Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen. Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Univer­sität nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. Eine elektronische Bewerbung ist möglich.

Bewerbungsschluss: 05.07.2017