Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Leiter des Referates für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Stellvertretende Abteilungsleitung (m/w)

Universität Hamburg. Hamburg, 12.04.2018

logo

Die Universität Hamburg (UHH) vereint als größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung Norddeutschlands und eine der größten Universitäten in Deutschland ein vielfältiges Lehrangebot mit exzellenter Forschung. Sie bietet ein breites Fächerspektrum mit zahlreichen interdisziplinären Schwerpunkten und verfügt über ein weitreichendes Kooperationsnetzwerk mit Spitzeneinrichtungen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Darüber hinaus gehören zur Universität zahlreiche Museen und Schausammlungen, wie das Zoologische Museum, das Herbarium Hamburgense und das Geologisch-Paläontologische Museum sowie der Botanische Garten und die Hamburger Sternwarte.
In der Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit (Abteilung 2) ist vorbehaltlich der abschließenden Stellenbewertung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Tarifbeschäftigten als

LEITER (M/W) DES REFERATES FÜR PRESSE- UND
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT/STELLVERTRETENDE ABTEILUNGSLEITUNG
– EGR. 14/EGR. 15 TV-L –

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.
Die UHH möchte ihre Öffentlichkeitsarbeit neu aufstellen und wird dazu innerhalb der Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit das Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit neuem Aufgabenzuschnitt etablieren.
Als Leitung des Referates sind Sie verantwortlich für Pressearbeit zu Themen aus den Bereichen Forschung und Lehre sowie die Vermittlung von wissenschaftlichen Expertinnen und Experten an die Medien. Zur Ihrem Aufgabengebiet gehört die strategische Themenplanung für alle zentralen universitären Kommunikationskanäle. Darüber hinaus ist Ihr Referat erste zentrale Anlaufstelle für allgemeine Auskünfte.
Sie werden bei diesen Aufgaben von einem 11-köpfigen Team unterstützt. Dieses Team bildet die zentrale Universitätsredaktion in der Abteilung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unter der Verantwortung des Präsidenten. Es vernetzt sich eng mit den wissenschaftlichen Einrichtungen der Universität, sucht und setzt Themen für die Öffentlichkeitsarbeit.
Ihre Aufgaben:
Als Referatsleitung sind Sie verantwortlich für die Organisation, Gestaltung und Steuerung folgender Arbeitsfelder an der UHH:
  • Themenakquise und strategische Themenplanung für alle zentralen Medien
  • Themenplanung (leitende Chefredaktion) für die zentralen Kommunikationskanäle, Organisation und Durchführung von internen Redaktionskonferenzen
  • Gestaltung der Pressearbeit zu wissenschaftlichen Themen und des Expertenservices Netzwerkarbeit mit Journalistinnen und Journalisten, Kontaktausbau und -pflege
  • Konzeptionelle (Weiter-)Entwicklung von Kommunikationsformaten und Kanälen der UHH (Text-, Video-, Audio- und Digitalkommunikation)
  • Projektmanagement und konzeptionelle Begleitung von Sonderprojekten der UHH, teilweise in Kooperation mit externen oder anderen internen Organisationseinheiten, wie Kinder-Uni, Universitätsjubiläum etc.
  • Beratung anderer Organisationseinheiten, Ansprechperson für Fachabteilungen, Fakultäten und weitere Einrichtungen zu Fragen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Personalführung, -planung und -auswahl sowie Budgetsteuerung für das Referat
  • Vertretung der Abteilungsleitung
Für die Wahrnehmung Ihrer Aufgaben arbeiten Sie eng mit den anderen Organisationseinheiten der Abteilung, dem Präsidialbereich, der Verwaltung und den wissenschaftlichen Einrichtungen der Universität zusammen.
Einstellungsvoraussetzungen:
Sie verfügen über ein abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom) mit anschließender journalistischer oder PR-Ausbildung (Volontariat oder vergleichbares) und können mehrjährige Berufserfahrung in einer Kommunikationsabteilung, Redaktion oder vergleichbaren Organisationseinheit, davon 2 Jahre oder mehr in einer Führungsposition, nachweisen.
Berufserfahrungen an einer Hochschule oder im Bereich Wissenschaftskommunikation sind von Vorteil.
Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten:
  • Fundierte und nachgewiesene Kenntnisse sämtlicher Instrumente und Formate der Wissenschaftskommunikation (Pressearbeit, Corporate Publishing, Social Media etc.)
  • Kanalübergreifendes und crossmediales Denken, ein gutes Gespür für Geschichten und dafür geeignete Medien
  • Kenntnisse der regionalen und überregionalen Medienlandschaft, ggf. in Verbindung mit Kontakten zu Medienvertretern
  • Fundierte Erfahrungen im konzeptionellen und redaktionellen Arbeiten
  • Erfahrung im Projektmanagement und der Steuerung von externen Dienstleistern
  • Erfahrung in den Bereichen Personalführung und Budgetverantwortung, hohe Führungs- und Gestaltungskompetenz
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten sowie Moderationstalent
  • Breites Allgemeinwissen, hohe Affinität zu Wissenschaftsthemen
  • Kreativität, Dynamik und Innovationsfähigkeit
  • Gute Kenntnisse der Wissenschaftslandschaft und des Hochschulsystems
  • Zeitliche Flexibilität mit der Bereitschaft, auch Termine außerhalb regulärer Dienstzeiten wahrzunehmen
Wenn Sie Freude daran haben, Arbeitsprozesse neu zu gestalten, wenn Sie etwas Neues ausprobieren und gleichzeitig vernetzt denken und arbeiten können und wenn es Sie reizt, gemeinsam mit einem engagierten Team große Ziele zu erreichen, dann sind Sie bei uns richtig.
Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der UHH sind Männer in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) E14 der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) unterrepräsentiert; in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) E15 ist das Geschlechterverhältnis ausgeglichen. Das entsprechend unterrepräsentierte Geschlecht wird in Abhängigkeit von der Feststellung der endgültigen Wertigkeit (Entgeltgruppe) bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistungen vorrangig berücksichtigt.
Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen/Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.
Bei Rückfragen steht Ihnen die Abteilungsleiterin, Birgit Kruse, unter der Telefonnummer 040/428 38-4521 gern zur Verfügung.
Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in der KW 21 statt. Mit einer Auswahl von Bewerberinnen/Bewerbern werden etwa zwei Wochen später halbtägige Einzel-Assessments durchgeführt.
Bitte stellen Sie insbesondere dar, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen und senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen einschließlich einiger Verweise auf bisherige Arbeitsergebnisse unter Angabe der Kennziffer bis zum 03.05.2018 an:
Universität Hamburg
Stellenausschreibungen
Kennziffer: 921/1
Mittelweg 177
20148 Hamburg
oder per E-Mail: Bewerbungen@verw.uni-hamburg.de
Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten.

Logo

Bewerbungsschluss: 03.05.2018