Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professor und Direktor (m/w) der Staats- und Universitätsbibliothek

Freie und Hansestadt Hamburg. Hamburg, 27.04.2017


Freie und Hansestadt Hamburg

Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Für die Leitung der Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky (SUB) ist ab 01.04.2018 eine Stelle als

Professorin und Direktorin der Staats- und Universitätsbibliothek oder Professor und Direktor der Staats- und Universitätsbibliothek

- Besoldungsgruppe B 3 -
bzw.
Angestellte oder Angestellter (mit entsprechender Vergütung)

wieder zu besetzen. Die Besoldung / Vergütung erfolgt vorbehaltlich der beantragten Stellenhebung. Diese Führungsposition wird gemäß § 5 des Hamburgischen Beam­ten­gesetzes bei der Auswahl einer Beamtin bzw. eines Beamten zunächst im Beam­ten­verhältnis auf Probe verliehen (Entsprechendes gilt für ein Angestelltenverhältnis).

Die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) ist ein leistungsfähiger und perspektiv­reicher Wissenschaftsstandort. Mit derzeit 19 staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen, zahlreichen renommierten außeruniversitären Forschungsein­rich­tungen, innovativen Forschungsinstituten und Serviceeinrichtungen deckt Hamburg alle Facetten der Wissenschaft ab.

Die Staats- und Universitätsbibliothek (Bestand über 5 Mio. Medien, ca. 230 Beschäf­tigte) ist die zentrale Bibliothek der Hamburger Hochschulen und zugleich die Landes- und Archivbibliothek Hamburgs. Sie dient der Literatur- und Informationsversorgung von Wissenschaft, Kultur, Presse, Wirtschaft und Verwaltung. Die SUB bildet mit den Fachbibliotheken der Universität ein gemeinsames Bibliothekssystem und koordiniert den Hamburger Bibliotheksverbund, dem die 71 wissenschaftlichen Bibliotheken der Stadt angehören, als Teilverbund des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV). Durch eine Vielzahl öffentlicher Veranstaltungen ist die SUB ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens der Metropole Hamburg.

Im System der Hamburger Hochschulbibliotheken üben Sie als Leitung der SUB bei der Weiterentwicklung des Hamburger Bibliothekswesens, aber auch bei zahlreichen regionalen und überregionalen Aktivitäten eine Lenkungsfunktion aus. Da Sie einen Landesbetrieb leiten, gehören auch Managementaufgaben wie Budgetverantwortung, Personalwirtschaft und Bauherreneigenschaft zu Ihrem Aufgabengebiet. Im Zuge des digitalen Wandels entwickeln und standardisieren Sie Workflows, um der Wissen­schaft die optimale Nutzung digitaler Dienste zu ermöglichen. Unter Ihrer Feder­führung ist die SUB maßgeblich an übergreifenden Digitalisierungsprojekten der Hochschulen beteiligt.

Voraussetzungen sind:
Befähigung für die Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt in der Fachrichtung Bibliotheksdienste oder allgemeine Dienste (Beamte) bzw. vergleichbare Qualifikationen und Erfahrungen (Tarifbeschäftigte), abgeschlossenes wissenschaft­liches Hochschulstudium, langjährige Berufspraxis in herausgehobenen Positionen inkl. Führungserfahrung

Erwartet werden:
Fähigkeit zur innovativen Weiterentwicklung von Bibliotheksdienstleistungen und Geschäftsprozessen, Entscheidungsfreude, analytisches und konzeptionelles Denkvermögen, hohe Sensibilität für politische Interessenlagen, Präsentations­vermögen und außerordentliche Einsatzbereitschaft. Idealerweise haben Sie bereits Verantwortung für ein Budget in nennenswerter Höhe getragen und verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie über ausgewiesene wissenschaftliche Qualifikation, vorzugsweise in einem bibliotheksnahen Bereich. In Ihren vielfältigen Handlungsfeldern begeistern Sie Menschen für Projekte und Innovationen und arbeiten dabei initiativ, zielstrebig und kooperativ.

Die vollständigen konstitutiven Voraussetzungen finden Sie hier.

Als Arbeitgeber begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne Frau Dr. Anja Diek, Mitglied des Leitungsteams der BWFG, unter der Tel.nr. 040-42863-2344 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte senden Sie diese mit den entsprechenden Unterlagen an die

Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Hochschulamt, Referat Personal und Recht / Z3, Hamburger Str. 37, 22083 Hamburg.