Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Persönlicher Referent (m/w) der wissenschaftlichen Direktorin
Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) am Lehrstuhl für Personal, Führung und Entscheidung im öffentlichen Sektor
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Forschungsbereich Digitale Stadt

HafenCity Universität Hamburg (HCU). Hamburg, 12.10.2017

Logo
Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.
An der HafenCity Universität Hamburg ist zum 01. Dezember 2017 im Forschungsbereich Digitale Stadt folgende Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L
mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (19,5 Std.) zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 29.02.2020 befristet.
Zugeordnet ist die Stelle der Professur Kulturtheorie und -praxis von Frau Prof. Dr. Ziemer.
Was sind Ihre Aufgaben?
Die/Der Stelleninhaber/in bearbeitet ein Forschungsprojekt im Themenfeld Smart/Digital City zur Entwicklung und Integration smarter Dienste mittels datenorientierter dynamischer Vermessung von Plätzen und Quartieren. Es handelt sich um ein Verbundvorhaben im Bereich interdisziplinärer Stadtforschung, das in enger Zusammenarbeit mit einem Museum und der lokalen Digitalwirtschaft durchgeführt wird. Der/Die Stelleninhaber/in ist ein/e Allrounder/in mit Wissenschafts- und Praxiserfahrung, der/die an der Schnittstelle von Sozialwissenschaften, Stadtplanung und Digitalisierung/Informatik arbeitet. Im Rahmen des Projekts ist er/sie für die Entwicklung einer Methodik verantwortlich, die eine Untersuchung der Potenziale qualitativer Daten für die Entwicklung innovativer Dienstleistungsmodelle ermöglicht.
Was erwarten wir von Ihnen?
Voraussetzung ist ein Hochschulabschluss im Feld der Sozialwissenschaften, Stadtplanung oder verwandten Fachbereichen.
Der/die Bewerber/in weist folgende Kenntnisse vor:
  • Überblick über relevante, interdisziplinäre Diskurse der Stadt- und Quartiersforschung und Expertise im Bereich der qualitativen Sozialforschung
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich der Anwendung qualitativer Methoden der Sozialforschung (u.a. Durchführung und Auswertung teilnehmender Beobachtungen und leitfadengestützter Interviews)
  • Medienanalyse und Auswertung digitaler Kommunikation im Kontext der Quartiersforschung
  • Ausgewiesene Praxiserfahrung verbunden mit der Fähigkeit, wissenschaftliche Ansätze methodensicher in die Praxis zu übersetzen
  • Expertise in der Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Hohe interdisziplinäre Networking-Kompetenz
Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.
Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Die Bewerbung ist per E-Mail als PDF-Dokument (eine Datei inkl. Anlagen) mit folgenden Unterlagen einzureichen.
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der Studienabschlusszeugnisse
Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gerne tobias.holtz@hcu-hamburg.de zur Verfügung.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 08.11.2017 an die:
HCU Personalverwaltung
Stellen-Nr.: 2017-54 WiMi CSL
Überseeallee 16
20457 Hamburg
E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de
Verwenden Sie bitte das Aktenzeichen „2017-54 WiMi CSL“ in der Betreffzeile.
Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.
Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Bewerbungsschluss: 08.11.2017