Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) FG Mess- und Informationstechnik

Helmut-Schmidt-Universität Hamburg- Universität der Bundeswehr. Hamburg, 03.03.2017

An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H) ist in der Professur für Mess- und Informationstechnik an der Fakultät für Maschinenbau zum nächst­möglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiters

(Entgeltgruppe 13 TVöD; 39 Stunden
wöchentlich)
Logo
befristet auf 3 Jahre zu besetzen.
Aufgabengebiet:
  • Mitarbeit in Forschung und Lehre im Fachgebiet Mess- und Informationstechnik
Die Promotion der zukünftigen Stelleninhaberin bzw. des zukünftigen Stelleninhabers wird angestrebt. Die Forschungsthemen der Professur, die zur Durchführung einer Promotion geeignet sind, liegen im Bereich der numerischen Simulation von Multi-Physik-Systemen auf Hoch­leistungsrechnern. Im Bereich der Lehre unterstützt die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber den Professurinhaber bei der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Bereichen Messtechnik und Informatik.
Qualifikationserfordernisse:
  • Mit Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Physik, Mathematik, Maschinenbau oder Elektrotechnik.
  • Da die Universität zukünftig englischsprachige Studiengänge anbieten wird, sind englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift erwünscht.
Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Rothe, Tel. 040-6541-2723 oder per E-Mail: rothe@hsu-hh.de.
Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Die Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen und bei Wahrnehmung aller übertragenen Tätigkeiten.
Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.
Jeder Dienstposten steht männlichen und weiblichen Bewerbern gleichermaßen offen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.
Nähere Informationen über die Universität finden Sie unter der Internetadresse www.hsu-hh.de. Nähere Informationen zur Professur finden Sie unter www.hsu-hh.de/mit/.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen aus-
schließlich in elektronischer Form (pdf-Datei), unter Nennung der
Kennziffer MB-145 bis zum 31.03.2017 an:
personaldezernat@hsu-hh.de
Helmut-Schmidt-Universität /
Universität der Bundeswehr Hamburg
- Personaldezernat -
Postfach 70 08 22, 22008 Hamburg
Hinweis: Ohne Angabe der Kennziffer kann
Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden
und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen
umgehend gelöscht.



Bewerbungsschluss: 31.03.2017