Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Doktorand (m/w) Projekt Flüchtlinge und Studium

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW). Hannover, 07.03.2017

Die
Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschafts­forschung GmbH (DZHW) mit Sitz in Hannover ist eine gemeinnützige Einrichtung des Bundes und der Länder. Aufgabe des DZHW ist es, For­schungsvorhaben und Datenerhebungen in der Hochschul- und Wissen­schafts­forschung durchzuführen, forschungsbasierte Dienstleistungen für die Hochschul- und Wissenschaftspolitik zu erarbeiten und Forschungs­infra­struktur im Bereich der Hochschul- und Wissenschaftsforschung zur Ver­fügung zu stellen. Das DZHW hat sich das Ziel gesetzt, sich zu einem deutschen Kompetenzzentrum der Hochschul- und Wissenschaftsforschung mit hoher Forschungsorientierung und internationaler Sichtbarkeit zu entwickeln.
Wir
suchen im Rahmen des drittmittelgeförderten Projektes „WeGe - Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen: Eine Mixed Methods-Studie zu den Bedingungen erfolgreichen Studienzugangs für studieninteressierte Geflüchtete“ in der Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung in Hannover vorbehaltlich der formalen Drittmittelzusage zum 01.04.2017 (wenn erforderlich auch später) eine(n)
Logo
Sie
erwartet ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabenfeld in einem Projekt, das das Ziel verfolgt, studieninteressierte Geflüchtete auf ihrem Weg durch verschiedene Maßnahmen der Studienvorbereitung ins Studium wissenschaftlich zu begleiten. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Förderlinie „Studienerfolg und Studienabbruch“ gefördert. Sie wirken mit bei der Entwicklung von quantitativen und qualitativen Befragungsinstrumenten, der Organisation und Durchführung von Befragungen und Interviews, übernehmen Aufgaben der Pflege und Administration eines quantitativen und qualitativen Panels, der Aufbereitung und Analyse quantitativer und qualitativer Daten sowie der Publikation von Ergebnissen. Im Rahmen des Projektes erarbeiten Sie Ihre Dissertation.
Sie
verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Sozial-, Kultur- oder Bildungswissenschaften mit Schwerpunktsetzung in den Bereichen Migration und/oder (Hochschul-)Bildung (Master oder äquivalenter Abschluss). Sie sind vertraut mit sozialwissenschaftlichen Methoden der quantitativen und qualitativen Sozialforschung. Sie arbeiten gerne im Team an gemeinsamen Zielen und zeichnen sich durch eine eigenständige und gewissenhafte Arbeitsweise aus. Sie verfügen über sehr gute Fremdsprachkenntnisse (Englisch und Französisch und/oder Arabisch sind von Vorteil).
Wir
bieten eine Vergütung nach den Tarifbedingungen des öffentlichen Dienstes einschließlich der Sozialleistungen. Diese ist abhängig von Qualifikation, beruflicher Erfahrung und der übertragenen Verantwortung. Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.03.2020. Es handelt sich um eine Stelle mit 65 % der tariflichen Arbeitszeit.
Sie
haben Interesse? Dann würden wir Sie gerne persönlich kennenlernen. Für weitere Fragen und Informationen wenden Sie sich gerne an Herrn Michael Grüttner (Tel. 0511 450670-116, gruettner@dzhw.eu). Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (bevorzugt als PDF per E-Mail: hf67@dzhw.eu) bis zum 20.03.2017 an:
Deutsches Zentrum für Hochschul-
und Wissenschaftsforschung GmbH
Kennziffer hf67 | www.dzhw.eu
Postfach 29 20 | 30029 Hannover
Logo

Bewerbungsschluss: 20.03.2017