Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Leitung Abteilung Auslandsarbeit (m/w)

Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) Hannover. Hannover, 16.11.2017

Logo

Leitung Abteilung Auslandsarbeit

Im Kirchenamt der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD) mit Dienstsitz in Hannover ist ab dem 1. September 2018 die Vollzeitstelle der Abteilungsleitung "Auslandsarbeit" (Be­sol­dungs­grup­pe B 3 BVG.EKD) zu besetzen.

Die EKD koordiniert die Zusammenarbeit der in ihr zu­sam­men­ge­schlos­sen­en 20 Landeskirchen und vertritt die Anliegen der evangelischen Kirche in Staat und Gesellschaft.

Die Abteilung Auslandsarbeit plant, gestaltet und koordiniert den Dienst an evangelischen Christen/innen deutscher Sprache oder Herkunft in den Auslandsgemeinden. Dieser Dienst ist integrativer Bestandteil der weltweiten Ökumenearbeit.

Der/die Leiter/in ist verantwortlich für Grundsatzfragen des Aus­lands­ent­sen­dungs­dienstes, die Beziehungen der EKD zu ihren Partnerkirchen und das EKD-Engagement in ökumenischen Organisationen wie z.B. der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) oder der Gemeinschaft evangelischer Kirchen in Europa (GEKE).

Ihre Aufgaben
  • Leitung der Abteilung mit z.Zt. 24 Mitarbeitenden (sieben Fach-/Regional­referate),
  • Mitverantwortung für das Kirchenamt der EKD als Ganzes (Mitgliedschaft im Kollegium als Leitungsgremium),
  • Gestaltung und Koordination der Auslandsgemeindearbeit incl. Personal­auswahl und -begleitung für die Auslandspfarr- und Entsendungsstellen,
  • Gestaltung und Pflege der Beziehungen der EKD zu ihren Partnerkirchen und den mit ihr verbundenen Auslandsgemeinden,
  • Gestaltung und Pflege der Beziehungen zur KEK und GEKE.
Ihr Profil
  • Führungs- und kommunikationsstarke/r Theologe/in in einem laufenden Pfarrdienst- oder Kirchenbeamtenverhältnis,
  • Erfahrungen im Gemeindepfarramt,
  • mehrjährige Leitungsverantwortung für eine größere Einheit,
  • belastbare ökumenische Kenntnisse und Erfahrungen – möglichst international,
  • Sicherheit in Kultur- und Protokollfragen,
  • nachgewiesene Kompetenz in Organisations-/ Struktur- und Finanzfragen,
  • Konfliktlösungskompetenz,
  • verhandlungssicheres Englisch, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht,
  • möglichst Auslandserfahrung,
  • Bereitschaft zu intensiver Dienstreisetätigkeit.
Wir bieten
  • eine interessante und verantwortungsvolle Führungsposition mit vielen nationalen und internationalen Bezügen,
  • ein Arbeitsfeld, das kreatives Arbeiten, innovatives Gestalten und themenübergreifendes Handeln fordert,
  • eine Übernahme in ein Kirchenbeamtenverhältnis auf Lebenszeit zur EKD nach Besoldungsgruppe B 3 BVG.EKD (entspricht BBesG),
  • ein "berufundfamilie"-zertifiziertes Arbeitsumfeld.
Die Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche setzen wir voraus. Wir bitten um einen entsprechenden Hinweis in Ihren Bewerbungsunterlagen.
Die EKD ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Leitungspositionen zu erhöhen. Wir freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen der Präsident des Kirchenamtes der EKD – Herr Dr. Hans Ulrich Anke (Tel.: 0511-2796-110) - und die Auslandsbischöfin – Vizepräsidentin Petra Bosse-Huber (Tel. 0511-2796-125)- zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung per Email bis zum 15. Januar 2018 an die:

Evangelische Kirche in Deutschland
Personalreferat, Herrenhäuser Straße 12
30419 Hannover, Bewerbungen@ekd.de
16. November 2017

Herausgegeben von der
Evangelischen Kirche in
Deutschland (EKD)

Personalreferat

Herrenhäuser Str. 12
30419 Hannover

E-Mail: bewerbungen@ekd.de
Internet: www.ekd.de
Bild

Bewerbungsschluss: 15.01.2018