Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Stellvertretender Direktor (m/w)
Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg
Vorstandsvorsitzender (m/w)
bhz Stuttgart e.V. über PSU Personal Services
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Geschäftsführer (m/w)

Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V. (DIJuF). Heidelberg, 30.03.2017

Das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V. (DIJuF) fördert als „Forum für Fachfragen“ den Dialog zwischen Institutionen und Berufsgruppen, die mit Fragen der Jugendhilfe und des Familienrechts befasst sind. Mitglieder des DIJuF sind die Städte und Landkreise für ihre Jugendämter. Das DIJuF unterstützt deren Arbeit durch Rechtsberatung, Fachveranstaltungen und Publikationen zu aktuellen Themen. Als einzige nichtstaatliche Organisation in Deutschland unterstützt das DIJuF seine Mitglieder in grenzüberschreitenden Vaterschafts- und Unterhaltsverfahren einschließlich der Einziehung von Kindesunterhalt aus dem Ausland. Zudem führt das Institut rechtswissenschaftliche Projekte durch.

Das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V. (DIJuF) sucht zum 01.10.2017

eine/n Geschäftsführer/in

Das Institut wird von der Geschäftsführung und der fachlichen Leitung gesamtverantwortlich (Institutsleitung) geleitet.

Die Geschäftsführung ist insbesondere verantwortlich für

    • die Mitwirkung bei der inhaltlichen und strategischen Weiterentwicklung des Vereins, • die Personalwirtschaft und das Personalwesen, • das Finanzmanagement inklusive der Akquisition von Drittmitteln, • die betriebliche Bewirtschaftung und die Infrastruktur der Geschäftsstelle, • die Organisation der Geschäftsprozesse inklusive EDV.
Sie unterstützt die Zusammenarbeit mit allen ehrenamtlichen Gruppen und Gremien und übernimmt auch hinsichtlich der fachpolitischen Aufgaben des Instituts repräsentative Aufgaben.

Wir erwarten folgende Qualifikationen und persönliche Eigenschaften:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einem geeigneten Studienfach,
  • mehrjährige Leitungserfahrung und nachgewiesene Kompetenzen und Erfahrungen in den genannten Aufgabenfeldern, vor allem auch im Personalwesen,
  • Generalist/in mit guten Kenntnissen im Kinder- und Jugendhilfe- sowie Familienrecht,
  • gute Kenntnisse bei der Bewirtschaftung einer vereinskonformen Buchhaltung und bei der Abrechnung von Förderprogrammen,
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und ein sicheres Auftreten,
  • einen motivierenden, kooperativen Führungsstil,
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu eigenverantwortlicher und konzeptioneller Arbeit,
  • Initiative, Engagement, Flexibilität und Kreativität.
Dienstort ist Heidelberg. Die Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen bei flexiblen Arbeitszeiten ggf. abends und am Wochenende wird vorausgesetzt.

Wir bieten eine vielseitige, anspruchsvolle und interessante Arbeit in einem bundesweit renommierten Institut und ein offenes, engagiertes und gut vernetztes Arbeitsumfeld in einem motiviertenTeam mit über 50 Beschäftigten und vielen ehrenamtlich Aktiven.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39 Std./Woche. Die Vergütung ist an den TVöD (Bund) angelehnt. Weitere Informationen zum DIJuF erhalten Sie unter www.dijuf.de oder bei Hanne Stürtz, Tel. 0 62 21/98 18-10. Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte ausschließlich postalisch senden an den Vorsitzenden:

Thomas Mörsberger • Feldstr. 1 d • 21335 Lüneburg
Bewerbungsschluss ist der 12.05.2017.


Bewerbungsschluss: 12.05.2017