Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W1 mit Tenure Track W3) für Praktische Theologie

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Heidelberg, 28.03.2018

An der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

TENURE TRACK-PROFESSUR (W1 MIT TENURE TRACK AUF W3) FÜR PRAKTISCHE THEOLOGIE

(SCHWERPUNKT SEELSORGETHEORIE)

zu besetzen.

Von den Bewerbern/innen wird erwartet, dass sie die Praktische Theologie in ihrer Gesamtheit vertreten. Der besondere Schwerpunkt der Professur liegt auf dem Bereich der Seelsorgetheorie in Forschung und Lehre.
Der/die Stelleninhaber/in ist durch Staatskirchenvertrag verpflichtet, einen Teil des Lehrdeputats in der zweiten Ausbildungsphase der Evang. Landeskirche in Baden (Predigerseminar Petersstift) zu erbringen. Er/sie verantwortet die wissenschaftliche Leitung des Seelsorgezentrums der Evangelischen Kirche in Baden. Die Fakultät strebt eine Profilbildung im Bereich der Seelsorge in den Kontexten von Pflege, Alter und Diakonie an. Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Theologie, eine Promotion, die eine herausragende wissenschaftliche Qualifikation zu erkennen gibt, pastoralpsychologische Expertise sowie Erfahrung in einschlägigen Praxisfeldern.

Voraussetzung für die Berufung ist nach § 51 des Landeshochschulgesetzes Baden-Württemberg ein abgeschlossenes Hochschulstudium, eine herausragende Promotion und pädagogische Eignung, die i.d.R. durch Erfahrung in der Lehre nachgewiesen wird. Die Professur ist als Qualifikationsstelle zu verstehen. Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in erfolgt ist, sollten Promotion- und Beschäftigungsphase zusammen nicht mehr als sechs Jahre betragen haben.

Die Tenure-Track-Professur (Besoldungsgruppe W1) ist zunächst auf sechs Jahre befristet und wird nach positiver Tenure-Evaluierung in eine W3-Professur auf Dauer überführt. Soweit die allgemeinen beamtenrechtlichen und haushaltsrechtlichen Vorschriften erfüllt sind, ist die Einstellung im Beamtenverhältnis vorgesehen.

Die Evaluationssatzung kann über die Homepage des Dezernats Personal abgerufen werden:
www.uni-heidelberg.de/universitaet/beschaeftigte/karriere/tenure-track/index.html

Die Universität strebt einen höheren Anteil von Frauen in den Bereichen an, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden besonders um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte Bewerber/ innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den als Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen erforderlichen Angaben und Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Publikationsverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen) und Nennung von maximal 5 der als repräsentativ angesehenen Werke sind bis zum 01.05.2018 ausschließlich in elektronischer Form (in einer PDF-Datei) zu adressieren an die:
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Theologische Fakultät,
Dekan Prof. Dr. Christoph Strohm, Hauptstr. 231, 69115 Heidelberg,
(franziska.roethig@theologie.uni-heidelberg.de)l

Bewerbungsschluss: 01.05.2018