Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W3) für Psychiatrie und Psychotherapie
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsprofessur (W3) für Kinder- und Jugendmedizin - Neuropädiatrie -
Universitätsklinikum Münster
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Tumormikroenvironment und Metabolismus

Universität Heidelberg / Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg. Heidelberg, 06.04.2017

logo

Im Rahmen eines gemeinsamen Berufungsverfahrens mit der Medizinischen Fakultät Heidelberg der Universität Heidelberg ist am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg eine

Professur (W3) für Tumormikroenvironment und Metabolismus

(Kennziffer 106/2017)

zu besetzen.
Der/die künftige Stelleninhaber/in soll zur Erforschung der Krebsmechanismen innerhalb des Forschungsschwerpunktes „Zell- und Tumorbiologie“ des DKFZ beitragen, diesen stärken und erweitern (http://www.dkfz.de/en/forschung/schwerpunkte/fsp-a.php).Wir sind auf der Suche nach einem international renommierten Wissenschaftler mit einer exzellenten Expertise, belegt durch hochrangige Publikationen und der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln. Die Befähigung zur Leitung eines höchst innovativen und originellen Forschungsprogramms, welches sich mit fundamentalen und aktuellen Fragen der molekularen Krebsbiologie befasst, wird vorausgesetzt. Im Besonderen wollen wir die Forschungsfelder der Tumormikroumgebung oder des Tumormetabolismus verstärken, die mit modernsten molekularbiologischen Methoden und organismischen Modellsystemen einschließlich humaner Tumorproben erforscht werden sollen.
Mit etwa 100 unabhängigen Arbeitsgruppen ist das DKFZ die größte biomedizinische Forschungseinrichtung in Deutschland. Das DKFZ bietet eine hervorragende Forschungsinfrastruktur mit breit aufgestellten und modernsten „Core Facilities“ sowie internationalen Master- und Doktorandenprogrammen (www.dkfz.de). Die Einbettung in den Campus Neuenheimer Feld bietet eine dynamische und internationale Forschungsatmosphäre durch die Nähe zu den Instituten der Universität Heidelberg sowie der Universitätsklinik, des EMBL und des MPI für medizinische Forschung. Im Rahmen der DKFZ-ZMBH-Allianz besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Molekularbiologie der Universität Heidelberg (ZMBH).
Die Forschungsthemen innerhalb des Forschungsschwerpunktes umfassen derzeit ein breites Spektrum innerhalb der Tumorbiologie einschließlich Gen- und Genomregulation, normale und bösartige Stammzellen sowie Tumormikroumgebung und Metastasierung.
Die vakante Position auf der Ebene eines DKFZ-Abteilungsleiters ist mit einer attraktiven intramuralen Förderung für Personal, Verbrauchs- und Investitionsgüter ausgestattet. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium und die Habilitation, eine erfolgreich evaluierte Juniorprofessur oder eine vergleichbare Qualifikation sowie die weiteren Einstellungsvoraussetzungen gem.§ 47 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg. Die Berufung erfolgt im Jülicher Modell (Berufung an die Universität Heidelberg, Beurlaubung an das DKFZ). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Verbeamtung auf Lebenszeit.
Das Deutsche Krebsforschungszentrum und die Universität Heidelberg streben einen höheren Anteil von Frauen in den Bereichen an, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden besonders um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf inkl. Kopien von Abschlüssen und Urkunden,
Schriftenverzeichnis, Forschungskonzept) sind bis zum 18.05.2017 sowohl in Papierform
an den Dekan der Medizinischen Fakultät Heidelberg, Herrn Prof. Dr.Wolfgang
Herzog, Im Neuenheimer Feld 672, 69120 Heidelberg als auch unter Angabe der
Kennziffer über das Online-Bewerbertool des DKFZ (www.dkfz.de/jobs) an den
Wissenschaftlichen Vorstand des Deutschen Krebsforschungszentrum, Herrn
Prof. Dr. Michael Baumann, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg zu richten.

Bewerbungsschluss: 18.05.2017