Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Universitätsprofessur (W2) für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus

Stiftung Universität Hildesheim. Hildesheim, 02.03.2017



An der Stiftung Universität Hildesheim ist im Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft des Fachbereichs 2 - Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Universitätsprofessur (W2)
für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus

zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die eine aktive Rolle im literarischen Leben der Gegenwart spielt und ihre Integration in die Arbeits- und Diskursformen des literarischen und des akademischen Betriebs nachweisen kann.

Aufgaben:
  • Breite Vertretung der Fächer Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Forschung und Lehre
  • Beteiligung an der Weiterentwicklung des BA Studiengangs Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus und des MA Studiengangs Literarisches Schreiben und Lektorieren sowie an den kulturwissenschaftlichen Studiengängen des Fachbereichs 2
  • Weiterentwicklung der am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft bestehenden Projekte
  • Mitarbeit an den fächerübergreifenden Forschungsprojekten der Kulturwissenschaften
Voraussetzungen:
  • Herausragende Promotion in einem Fach der Neueren Literaturwissenschaft
  • Lehrerfahrung an einer Hochschule in den Gebieten Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in deutscher Sprache
  • Nachweis mehrerer anerkannter belletristischer Veröffentlichungen in wenigstens zwei literarischen Genres, darunter die erzählende Prosa
  • ein breites Spektrum kulturjournalistischer Arbeiten in unterschiedlichen medialen Formaten
  • Die Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln ist erwünscht.
Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus §§ 25 ff. des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG). Die Ernennung durch die Stiftung Universität Hildesheim erfolgt bei erstmaliger Berufung in ein Beamten­ver­hält­nis auf Zeit für die Dauer von fünf Jahren (siehe § 28 Abs. 1 Nr. 1 NHG).

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversity­kompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Bewerbungen von Bewerbern/-innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berück­sichtigt.

Weitere Auskünfte erteilt der Dekan des Fachbereichs 2, Prof. Dr. Jens Roselt, Tel.: 05121/883-20702, E-Mail: roselt@uni-hildesheim.de.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Liste der Veröffentlichungen, Lehrveranstaltungen) bis zum 13.04.2017 unter Angabe der Kennziffer 2017/23 zu richten an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

Bewerbungsschluss: 13.04.2017