Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) am Institut für Technik

Stiftung Universität Hildesheim. Hildesheim, 28.08.2017

Zertifikat
Logo Universität Hildesheim
Im Fachbereich 4 der Universität Hildesheim ist im Institut für Technik zum 01.10.2017 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen
Mitarbeiterin/Mitarbeiters

(TV-L Entgeltgruppe 13, 100%)
zu besetzen. Die Beschäftigung ist zunächst für die Dauer von zwei Jahren befristet. Eine darüber hinausgehende Zusammenarbeit wird angestrebt.
Der fachliche Schwerpunkt liegt im Bereich der ingenieurwissenschaftlichen Fach­richtung Maschinenbau und ihrer Anwendungen in der Energie-, Produktions-, Prozess- oder Automatisierungstechnik/Mechatronik. Die Aufgaben ergeben sich aus § 31 NHG und § 4 (2) der Nds. LVVO.
Einsatzgebiet ist die Beteiligung an der Vermittlung interdisziplinärer technischer Inhalte, auch Grundlagen, in Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Praktika in dem genannten fachlichen Schwerpunkt für die Studiengänge Internationale Fachkommunikation und Lehramt Technik sowie in Weiterbildungsveranstaltungen. Eine Übersicht über die Lehrveranstaltungen des Lehrbereichs Technik findet sich unter dem Link
https://www.uni-
hildesheim.de/media/fb4/physik_technik/technik/SS16/Lehrveranstaltungsinhalte.pdf
.
Die Forschungsinteressen sollen innerhalb des fachlichen Schwerpunkts liegen und dadurch eine Verbindung zur fachlichen Lehre zulassen; sie sind durch ein kurzes Exposee zu begründen. Siehe hierzu https://www.uni-
hildesheim.de/media/fb4/physik_technik/technik/Wissenschaftliches_Arbeiten/Hinweise _zum_Verfassen_eines_Exposees_zu_einer_wissenschaftlichen_Arbeit.pdf
.
Die Befähigung und Bereitschaft zu wissenschaftlicher Forschungstätigkeit und ihrer Organisation sind unabdingbar. Bei Interesse ist im Rahmen bestehender Kooperationen auch Teamarbeit mit befreundeten Instituten Technischer Universitäten möglich.
Einstellungsvoraussetzung ist mindestens der überdurchschnittlich erfolgreiche Abschluss eines wissenschaftlichen Studiums (Diplom- oder Masterabschluss) im fachlichen Schwerpunkt. Erwartet werden zudem gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Wünschenswert ist der Abschluss einer einschlägigen Fach­ausbildung und/oder industrielle Praxis. Erste Erfahrungen bei der Vermittlung technischer Inhalte wären vorteilhaft. Überdurchschnittliches Engagement und Kommuni­ka­tions­freudigkeit werden erwartet. Mit zunehmender Eigenverantwortung erarbeiten Sie wissenschaftliche Grundlagen und anwendungsbezogene Problemlösungen. Sie vertreten Ihre Arbeit auch nach außen und bei internationalen Kongressen.
Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.
Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.
Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.
Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Weitere Auskünfte erteilt Herr Prof. Dr. Böhmer, E-Mail: boehmer@uni-hildesheim.de
Bewerbungen sind auf dem Postweg bis zum 20.09.2017 unter Angabe der Kenn­ziffer 2017/96 zu richten an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.
Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen zurück, wenn Sie einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen. Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt.

Bewerbungsschluss: 20.09.2017