Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) für Internationale Rechnungslegung
NBS Northern Business School gGmbH
Professur (W2) für Wirtschaftspsychologie
NBS Northern Business School gGmbH
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalpolititk

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Innsbruck (Österreich), 19.04.2017

Head

Ausschreibung der Stelle einer/eines Universitätsprofessorin/ Universitätsprofessors für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalpolitik (Vertretung Univ.-Prof. Dr. Julia Brandl)
Aufgrund einer temporären Arbeitszeitreduzierung der Stelleninhaberin ist am Institut für Organisation und Lernen der Fakultät für Betriebswirtschaft der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck baldmöglichst die Stelle einer/eines

UNIVERSITÄTSPROFESSORIN/ UNIVERSITÄTSPROFESSORS
FÜR

BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE MIT DEM SCHWERPUNKT PERSONALPOLITIK

gemäß § 99 Abs. 1 UG 2002 in Form eines auf zwei Jahre befristeten privatrechtlichen Arbeitsverhältnisses mit der Universität zu besetzen. Das Beschäftigungsausmaß beträgt 50%.
AUFGABEN
Aufgabe der Professorin/des Professors ist die Vertretung des Faches Personalpolitik in Forschung und Lehre. Die Professorin/der Professor soll vor dem Hintergrund eines verhaltenswissenschaftlich und empirisch fundierten Forschungsansatzes international anschlussfähig im Fach Personalpolitik forschen. Sie/er soll sich am Arbeitsbereich Human Ressource Management sowie am Forschungszentrum Organization Studies und der Forschungsplattform Organizations and Society beteiligen. Publikationen in hochwertigen internationalen Fachzeitschriften und Kooperation mit internationalen Forschungspartner/innen werden ebenso erwartet wie das Bemühen um die Einwerbung von Drittmitteln.
In der Lehre soll die Professorin/der Professor an den einschlägigen Bachelor-, Master- und PhD-Programmen der Fakultät für Betriebswirtschaft mitwirken. Darüber hinaus wird erwartet, dass sich die Professorin/der Professor an der akademischen Selbstverwaltung beteiligt.
ANSTELLUNGSERFORDERNISSE
  1. eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung;
  2. einschlägige Lehrbefugnis (Habilitation) oder gleichzuhaltende Eignung;
  3. Publikationen in führenden internationalen referierten Fachzeitschriften;
  4. Einbindung in die internationale fachspezifische Forschung;
  5. Erfahrung in der Einwerbung von Forschungsmitteln;
  6. ausgeprägte didaktische Fähigkeiten;
  7. facheinschlägige Auslandserfahrung;
  8. Fähigkeit zur Führung von Teams im Bereich der Forschung und Lehre.
Bewerbungen müssen bis spätestens
10. Mai 2017
an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Fakultäten Servicestelle, Standort Karl-Rahner-Platz 3, A-6020 Innsbruck (fss-karlrahnerplatz@uibk.ac.at) eingelangt sein.
Die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles an und lädt deshalb qualifizierte Frauen zur Bewerbung ein. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.
Für diese Position ist eine Einreihung in die Verwendungsgruppe A1 des Kollektivvertrages für ArbeitnehmerInnen der Universitäten und ein Mindestentgelt von € 2.445,55 /Monat (14 mal / bei einem Beschäftigungsausmaß von 50 %) vorgesehen. Ein in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung höheres Entgelt und die Ausstattung der Professur sind Gegenstand von Berufungsverhandlungen. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (http://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).
Die Bewerbungsunterlagen sollen jedenfalls enthalten: Lebenslauf mit einer Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges, Publikationsliste, Liste der laufenden und der durchgeführten Projekte (inkl. Fördergeber, Laufzeit und Fördersumme), Konzept für die am Institut für Organisation und Lernen geplanten Forschungsaktivitäten, Aufstellung der bisherigen Lehrtätigkeit sowie vorhandene Evaluationen und die fünf wichtigsten fachspezifischen Publikationen in elektronischer Form. Die Bewerbungsunterlagen sind digital (CD, E-Mail) beizubringen. Die Papierform ist optional.
Da die Bewerbungen international begutachtet werden, ist die Bewerbung in englischer Sprache zu verfassen.
Ausführliche Informationen zum Institut und zur Fakultät finden sich unter http://www.uibk.ac.at/fakultaeten/betriebswirtschaft/career.html. Dort werden auch Informationen über den laufenden Stand des Verfahrens bereitgestellt.
Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Tilmann MÄRK
R e k t o r

Bewerbungsschluss: 10.05.2017