Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Hochschul- / Mediendidaktiker, Pädagogik

Technische Universität Kaiserslautern. Kaiserslautern, 05.12.2017

Logo Logo
An der Technischen Universität Kaiserslautern ist im Fachbereich Sozialwissenschaften - Fachgebiet Pädagogik - eine Projektstelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)
(Hochschul- / Mediendidaktiker)

60 % der regulären Arbeitszeit
Verg. Gr. TVL-E13

zu besetzen. Angestrebter Einstellungstermin ist der 01.03.2018. Die Stelle steht noch unter Finanzierungs­vorbehalt und wird bei Zusage der Mittel bis zum 31.07.2020 befristet sein.
Ziel des Verbundprojekts "Bildung als Exponent individueller und regionaler Entwicklung“
(www.e-hoch-b.de), in dem die Stelle angesiedelt sein wird, ist es, nicht-traditionelle Studierende für den regionalen Fachkräftebedarf weiterzubilden. Dazu werden in diesem Teilprojekt bedarfs­orientierte, innovative Studienformate entwickelt und dieser Prozess wissenschaftlich begleitet.
Ihre Aufgaben
  • Gestaltung von Studienangeboten für nicht-traditionelle Studierende,
  • Entwicklung innovativer Bildungsformate für die wissenschaftliche Weiterbildung,
  • enge Kooperation mit relevanten Ansprechpartnern in der Hochschule,
  • Aufbereitung und Dokumentation der entwickelten Ansätze und Angebote,
  • eigenständige Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen zum Themenfeld „Lernen mit digitalen Medien“
  • Anleitung wissenschaftlicher Hilfskräfte,
  • Vorträge und wissenschaftliche Publikationstätigkeit.
Ihr Profil
Sie sind
  • ein aufgeschlossener Mensch, der/die seine/ihre Arbeit mit viel Interesse und Engagement macht und
  • ein Teamplayer, der/die gerne in interdisziplinären Teams arbeitet.
Auf fachlicher Seite verfügen Sie über
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom, Magister) im Bereich Pädagogik/Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt in Erwachsenenbildung, Lebenslangem Lernen und/oder Medienpädagogik,
wünschenswert wären darüber hinaus:

  • Kenntnisse und Erfahrungen zum „Lernen mit digitalen Medien“
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung von (weiterbildenden) Studienangeboten
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich quantitativer und/oder qualitativer Forschungs­methoden
  • Kenntnisse in hochschul- und/oder mediendidaktischer Fragestellungen
Wir bieten
Ein Umfeld, das
  • Ihnen die Möglichkeit gibt, sich wissenschaftlich, professionell und persönlich zu entwickeln und weiterzubilden,
  • viel Flexibilität bietet und
  • professionell und engagiert arbeitet.
Eine projektbegleitende Promotion ist erwünscht.
Die Technische Universität Kaiserslautern strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Qualifizierte Akademikerinnen werden nachdrücklich ermutigt sich zu bewerben. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen). Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur mit unbeglaubigten Kopien ein. Die Einreichung ist per Post, E-Mail oder auch über ein E-Portfolio möglich. Eine Rückgabe von eingereichten Unterlagen ist aus Kosten­gründen nicht möglich; eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird aber garantiert.
Fragen sowie Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 15.01.2018 zu richten an:
Jun.-Prof. Dr. Matthias Rohs, Fachbereich Sozialwissenschaften,
TU Kaiserslautern, Erwin-Schrödinger-Straße, 67663 Kaiserslautern bzw.

matthias.rohs@sowi.uni-kl.de.
Web: www.sowi.uni-kl.de/erwachsenenbildung/aktuelles/

Bewerbungsschluss: 15.01.2018