Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Abteilungsleiter (m/w) Batteriesystemintegration

Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Karlsruhe, 11.04.2017

Logo

Wir suchen für das Institut für Nanotechnologie (INT) zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 31.12.2019, einen/eine

Abteilungsleiter/in Batteriesystemintegration
Stellenausschreibungsnummer 108/2017

Am KIT werden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich elektrische Energiespeicher für stationäre und mobile Anwendungen durchgeführt, die die gesamte Wertschöpfungskette vom Material über die Zelle und Batterie bis hin zur Gesamtintegration in der jeweiligen Anwendung abdecken. In der Abteilung „Competence E“ des Instituts für Nanotechnolgie (INT) werden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich der Batteriesystemintegration für stationäre und mobile Anwendungen durchgeführt. Die Tätigkeit umfasst die fachliche Leitung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in diesem Bereich sowie die Leitung von ca. 20 Mitarbeitenden inklusive Personal-, Budget- und Kostenverantwortung. Dies beinhaltet das komplette Spektrum an Steuerungs- und Koordinationsaufgaben, insbesondere das Management von Innovationen sowie die Steuerung und das Controlling komplexer Projekte. Neben der Strategieentwicklung und -umsetzung verantworten Sie auch die Akquise von öffentlichen und industriellen Förderprojekten. Sie pflegen Kontakte zu Ministerien und Industriepartnern, verantworten den Aufbau von Kooperationsmöglichkeiten sowie den Transfer der Forschungsergebnisse in die Industrie. Die Mitwirkung in Fachgremien und das Leiten von Fachkonferenzen runden diese interessante und herausfordernde Tätigkeit ab.
Sie verfügen über ein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) mit abgeschlossener Promotion und über umfassende Berufserfahrung in Führungs- und Managementfunktionen. Daneben besitzen Sie umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Lithium-Ionen-Batterietechnologie und Systemintegration, u. a. auch durch Tätigkeiten in der Industrie. Kenntnisse im Bereich stationäre elektrochemische Speichersysteme und elektromobile Applikationen sind Ihnen ebenso zu eigen wie Erfahrungen in der Steuerung und dem Controlling von komplexen Projekten. Erfahrungen in der Koordination und in der Erstellung von Förderanträgen sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Idealerweise verfügen Sie über Programmierkenntnisse.
Sie besitzen ein ausgeprägtes strategisches und analytisches Denkvermögen sowie ein hohes Maß an Planungs- und Organisationsgeschick. Es bereitet Ihnen Freude, Innovationen voranzutreiben, Projekte zu managen sowie in Netzwerken tätig zu sein. Daneben zeichnen Sie sich durch ein hohes Maß an Führungskompetenz, Soziabilität und Durchsetzungsvermögen aus. Insgesamt überzeugen Sie durch ein sicheres Auftreten, ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten und eine zielorientierte Arbeitsweise.
Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle Aufgabe, mit der ein hohes Maß an Selbstständigkeit, vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Nutzung modernster technischer Ausstattung verbunden sind.
Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.
Bewerben Sie sich bitte vorzugsweise online oder schicken Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail bzw. schriftlich bis zum 30.04.2017 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer 108/2017 und der Kennziffer 6 an Frau Duratovic, Karlsruher Institut für Technologie, Personalservice, Postfach 3640, 76021 Karlsruhe.
Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Hahn, Telefon 0721/608-26350
Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu.
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft.
Logo

Bewerbungsschluss: 30.04.2017