Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Akademischer Mitarbeiter (m/w) Begleitung und Erforschung von Schulen bei ihrer Entwicklung und Netzwerkbildung (Post-Doc)

Pädagogische Hochschule Karlsruhe. Karlsruhe, 10.11.2017

Logo
Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe ist eine bildungswissen­schaft­liche Hochschule mit rund 3.500 Studierenden und einem breiten Ange­bots­profil an Lehrerbildungsstudiengängen sowie Bachelor- und Master­studiengängen zu außerschulischen Bildungsbereichen.
In der Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften – Institut für Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft – ist im vom BMBF geförderten For­schungsverbund „Leistung macht Schule – Begleitung und Weiterentwicklung von Schulen zur Förderung leistungsstarker und potentiell leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler“ für die beiden Teilprojekte "Schul- und Leitbild­entwicklung" sowie „Kooperative Netzwerkstrukturen“ zum 01.01.2018 vorbe­haltlich der Mittelzuweisung eine Vollzeitstelle als
Logo

Akademische Mitarbeiterin /
Akademischer Mitarbeiter
für die Begleitung und Erforschung
von Schulen bei ihrer Entwicklung
und Netzwerkbildung (Post-Doc)

Kennziffer 42/2017
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.12.2022 wegen Drittmittelfinanzierung im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) befristet.
Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen in den oben genannten Teilprojekten. Eigene im Projekt erzielte Forschungsergebnisse sollen für die wissenschaftliche Weiterqualifizierung im Rahmen einer Habilitation ver­wendet werden.
Aufgaben:
  • Wissenschaftstheoretische und konzeptionelle Arbeit in Bezug auf Schulbe­gleitungsmodelle sowie Durchführung von Prozessbegleitungen (Leitbildentwicklung und Netzwerkbildung von Projektschulen)
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Erhebungen im Forschungs­projekt
  • Enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit zwei Doktorandinnen/ Doktoranden
  • Anleitung studentischer Hilfskräfte
  • Kooperation mit anderen Mitarbeitenden in den Teilprojekten sowie im Verbund­projekt
  • Erstellen von wissenschaftlichen Publikationen, Präsentation von Forschungserkenntnissen und Ergebnissen auf Fachtagungen und Kongressen
  • Anfertigung einer Qualifizierungsarbeit (Habilitation)
Voraussetzungen:
  • Sehr gute Promotion mit inhaltlichem Bezug zum Fachgebiet, Bereitschaft zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung im Fachgebiet
  • Vertiefte Kenntnisse quantitativer und qualitativer Forschungsverfahren und Software
  • Tiefergehende Kenntnisse und einschlägige Erfahrungen im Bereich der Schulentwicklungs- und Professionalisierungsforschung sowie Schulbegleitung und Schulentwicklungsberatung
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 52 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg. Qualifizierte Frauen werden ausdrücklich gebeten, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.
Bewerbungsschluss ist der 03.12.2017.
Bewerbungen sollten neben den üblichen Unterlagen eine maximal zweiseitige Ideenskizze Ihres wissenschaftlichen Vorhabens enthalten. Diese sollte grob das Ziel der Studie, die Forschungsfrage und Ideen für das methodische Vorgehen skizzieren.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Gabriele Weigand – Tel. 0721-925 4951 (Sekr.), E-Mail: weigand@ph-karlsruhe.de – zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter:
https://s.b-ite.com/mH1Tt

Bewerbungsschluss: 03.12.2017