Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) für Algorithmik

Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Karlsruhe, 12.04.2018

Als "Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft" schafft und vermittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen.

Im Bereich II – Informatik, Wirtschaft und Gesellschaft des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mit seiner KIT-Fakultät für Informatik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Institut für Theoretische Informatik eine

W3-Professur für Algorithmik

zu besetzen.

Das Forschungsgebiet der Professur soll aus dem Kernbereich der Algorithmik stammen. Insbesondere sind sowohl Algorithmentheorie als auch Algorithm Engineering willkommen. Es wird erwartet, dass der/die Stelleninhaber/in sich in den strategischen Fokus des KIT auf "Algorithm Engineering for the Scalability Challenge" einbringt und sich angemessen an der Lehre der deutschsprachigen Studiengänge der KIT-Fakultät für Informatik sowohl im Pflicht- als auch im Wahlbereich, beteiligt.

Es wird eine Persönlichkeit gesucht, die über eine ausgezeichnete wissenschaftliche Qualifikation verfügt und in ihrem Forschungsgebiet international hervorragend ausgewiesen ist. Es werden umfangreiche Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln und der Führung von wissenschaftlichen Arbeitsgruppen erwartet, zudem sehr gute didaktische Fähigkeiten und mehrjährige Erfahrung und hohes Engagement in der selbstständigen Lehre sowohl bei Informatik-Grundvorlesungen als auch bei vertiefenden Lehrveranstaltungen zu Themen aus dem Forschungsgebiet der Professur.

Im Übrigen richten sich die Einstellungsvoraussetzungen nach §47 LHG.

Das KIT strebt die Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und begrüßt deshalb die Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, wissenschaftlicher Werdegang sowie Schriftenverzeichnis) und ein Exposé im Umfang von nicht mehr als fünf Seiten über die geplanten Forschungs- und Lehraktivitäten sowie möglicher, auch interdisziplinärer Kooperationen am KIT sind bis zum 14. September 2018 an das Karlsruher Institut für Technologie, Dekan der KIT-Fakultät für Informatik, Am Fasanengarten 5, D-76131 Karlsruhe, E-Mail: dekanat@informatik.kit.edu zu richten.

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen Herr Prof. Dr. Peter Sanders, Telefon: +49 721/608-43985; E-Mail: peter.sanders@kit.edu.

Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft

Bewerbungsschluss: 14.09.2018