Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) "Fahrzeugtechnik in der Elektromobilität"
Hochschule Ravensburg-Weingarten
Professur (W2) "Konstruktion"
Hochschule Ulm
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Integrierte Hochgeschwindigkeitsschaltungen

Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Karlsruhe, 27.04.2017

Logo

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) verbindet seine drei Kernaufgaben Forschung, Lehre und Innovation zu einer Mission. Mit rund 9.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie über 25.000 Studierenden ist das KIT eine der großen natur- und in­gen­ie­ur­wis­sen­schaftlichen Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas.
Im Bereich III – Maschinenbau und Elektrotechnik ist in der KIT-Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W3-Professur für Integrierte
Hochgeschwindigkeitsschaltungen

zu besetzen. Die Professur ist am Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik angesiedelt.
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sich durch eine hervorragende wissenschaftliche Qualifikation und Teamorientierung auszeichnet und die über sehr gute didaktische Fähigkeiten verfügt. Eine mehr­jährige erfolgreiche Forschungstätigkeit mit Erfahrung in der Lehre sowie bei der Einwerbung von Drittmitteln ist erwünscht. Auch Nach­wuchs­wis­sen­schaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler auf die­sem innovativen Gebiet fordern wir nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Das Forschungsgebiet soll die Entwicklung innovativer hochfrequenter Schaltungskonzepte für drahtlose und faseroptische Kommunikationssysteme sowie neuartige Sensorsysteme umfassen. Bewerberinnen und Bewerber sollten auf einem oder mehreren der folgenden Themenbereiche besonders ausgewiesen sein:
  • Entwurf und Realisierung monolithisch integrierter Millimeterwellen- und THz-Schaltungen
  • Millimeterwellenschaltungen für zukünftige Radar- und Sensorsysteme (z. B. Automobilradar, Spektroskopie)
  • Mixed-Signal Schaltungen für breitbandige optische Kommunikationssysteme
  • Hochfrequenzschaltungen und Frontend-Konzepte für zukünftige Mobilfunksysteme
Es besteht ein hervorragendes Forschungsumfeld mit vielfältigen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. In der Lehre wird die engagierte Beteiligung an bestehenden und neuen, auch englischsprachigen Studiengängen der Fakultät erwartet. Dazu gehören allgemeine Grundlagenvorlesungen sowie Spezialvorlesungen zu sehr schnellen integrierten Schaltkreisen.
Voraussetzungen sind die Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen und Erfahrungen in der Lehre. Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 47 LHG.
Das KIT strebt die Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und begrüßt deshalb ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Unterlagen über die bisherige und geplante Forschungs- und Lehrtätigkeit) sind bis zum 22. Mai 2017 schriftlich und elektronisch zu richten an den Dekan der KIT-Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe (E-Mail: dekanat@etit.kit.edu).
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
Logo

Bewerbungsschluss: 22.05.2017