Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) für Stochastik

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Kiel, 12.04.2018

logo
Die Christian-Albrechts-Universität will mehr qualifizierte Frauen für Professuren gewinnen.

An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist am Mathematischen Seminar eine

W2-Professur für Stochastik
(Nf. Prof. Rösler)

zum 1. April 2019 zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die durch hervorragende Leistungen in aktuellen Teilgebieten der Stochastik international ausgewiesen ist.

Zu den Aufgaben der Professur gehört die Vertretung des Fachs Mathematik in Forschung und Lehre am Mathematischen Seminar. Insbesondere wird eine Beteiligung an der Lehre in der Finanzmathematik und in der Mathematikausbildung für Studierende anderer Fachbereiche erwartet. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt.

Die Lehrverpflichtung richtet sich nach der jeweils gültigen Landesverordnung über die Lehrverpflichtung an Hochschulen (LVVO) des Landes Schleswig-Holstein und beträgt derzeit 9 LVS. Die Lehrveranstaltungen werden in deutscher und englischer Sprache gehalten. Es wird erwartet, dass nach angemessener Zeit in beiden Sprachen gelehrt werden kann.

Auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 61 und eine mögliche Befristung nach § 63 Abs. 1 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein wird hingewiesen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage www.uni-kiel.de unter dem Stichwort „Berufungsverfahren“.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien akademischer Zeugnisse, Schriftenverzeichnis unter Kennzeichnung der fünf wichtigsten Publikationen, Angaben zu bisheriger Lehrtätigkeit und über derzeitige und geplante Forschungsvorhaben) sind unter Angabe der Privat- und Dienstadresse mit Telefonnummer in elektronischer Form als einzelnes PDF-Dokument (max. Größe 20 MB) bis zum 11. Mai 2018 an die Dekanin der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Christian-Albrechts-Universität, 24098 Kiel (berufungen@mnf.uni-kiel.de) zu richten.

Bewerbungsschluss: 11.05.2018