Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Geschäftsführende/n Direktorin/Direktor
Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Referat KB
Programmdirektor (m/w)
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Schulleiter für die städtische Musikschule (m/w)

Stadt Koblenz. Koblenz, 23.05.2017

Die Stadt Koblenz im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, sucht zum 01.08.2017 einen / eine

Schulleiter / Schulleiterin
für die städtische Musikschule

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Koblenz ist ein Oberzentrum mit ca. 113.000 Einwohnern und liegt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, am weltweit bekannten Deutschen Eck.
Die Musikschule Koblenz verfügt über ein breites und exzellentes Lehrangebot in mehr als 30 Hauptfächern und ist mit jährlich über 100 öffentlichen Vortrags- und Konzertveranstaltungen ein zentrales Element der Kulturregion Koblenz. Der Unterricht wird in einem eigenen zentral gelegenen Musikschulgebäude und an weiteren Außen­stellen im Stadtgebiet angeboten. Mehr als 3.000 Schülerinnen und Schüler werden von ca. 56 Diplom­musik­lehrern / Diplommusiklehrerinnen in ungefähr 800 Jahreswochenstunden unterrichtet. Neben dem qualifizierten Einzelunterricht wird großen Wert auf Ensemble-, Orchester- und Gruppenarbeit gelegt. Darüber hinaus wird die Zusammenarbeit mit Allgemeinbildenden Schulen besonders gepflegt.
Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:
  • Musikalisch-pädagogische und organisatorische Leitung der Musikschule
  • Festigung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Kooperationen mit Kindertagesstätten, Allgemeinbildenden Schulen, Ganztagsschulen, freien Partnern im Bildungs- und Kulturbereich, auch im Hinblick auf neue Herausforderungen der musikalisch pädagogischen Erziehung
  • Entwicklung musikpädagogischer Angebote sowohl für die Früherziehung als auch für die Arbeit mit Senioren sowie generationsübergreifender Formate
  • Entwicklung inklusiver musikpädagogischer Angebote in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung
  • Zusammenarbeit mit Elternbeirat und Fördervereinen, Stiftungen und kirchlichen Trägern
  • Kooperation mit anderen Musikeinrichtungen (wie z. B. Rheinische Philharmonie, Kinder- und Jugendchören, Landesmusikakademie usw.)
  • Enge Zusammenarbeit mit den Trägervertretern auf Landes- und Bundesebene
  • Mitarbeiterführung
  • Haushaltsverantwortung und Steuerung ertragsorientierter Abläufe
  • Einwerbung von Zuschüssen und Sponsorenakquise
  • Repräsentation der Musikschule
Wir erwarten:
  • Eine innovative Führungspersönlichkeit mit einem erfolgreich abgeschlossenen musikpädagogischen oder künstlerischen Studium
  • Von Vorteil ist die abgeschlossene Fortbildung des VdM-Lehrgangs „Führung und Leitung einer Musikschule“ oder vergleichbare Tätigkeiten in der Musikschulverwaltung
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Kompetenz im Umgang mit neuen Medien
  • Entscheidungsfreude, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Organisatorisches Geschick und ausgeprägte Einsatzbereitschaft
  • Hohe Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit, soziale und kommunikative Kompetenz, auch in der Mitarbeiterführung und im Konfliktmanagement
Die Entgeltzahlung ist unter Beachtung der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung nach EGr. 11 TVöD vorgesehen. Bei einer weiterhin positiven Entwicklung der Musikschule Koblenz und einer damit verbundenen Erhöhung der Schülerzahlen und der Jahreswochenstunden, ist perspektivisch eine Entgeltzahlung nach der EGr. 13 TVöD/VKA nicht grundsätzlich ausgeschlossen.
Eine Stellenteilung ist im Rahmen flexibler Modelle möglich, soweit die erforderlichen Präsenzzeiten sicher­gestellt werden. Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitkräfte, unabhängig vom Teilzeitfaktor, geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen dienstlicher Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Dienstpostens, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.
Die Stadtverwaltung Koblenz versteht sich als familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Arbeitgeberin. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Personalentwicklung und Personalerhaltung, insbesondere im Hinblick auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement, nehmen einen bedeutsamen Stellenwert ein.
Die Stadtverwaltung fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, der Weltanschauung oder der sexuellen Identität. Bei gleichwertiger Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei, sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens wünschen. Andernfalls werden Ihre Bewerbungsunterlagen nach Ablauf einer Wartefrist von zwei Monaten datenschutzgerecht vernichtet.
Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden
bis 23.06.2017 unter Angabe des Aktenzeichens AZ: 10.20./Schz. Nr. 19/2017
erbeten an:
Stadtverwaltung Koblenz
– Amt für Personal und Organisation –
Postfach 20 15 51, 56015 Koblenz
Logo

Bewerbungsschluss: 23.06.2017