Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) am Lehrstuhl für Marketing und elektronische Dienstleistungen

Universität Koblenz-Landau. Koblenz, 23.08.2017

Logo
Im Fachbereich 4: Informatik am Campus Koblenz, Institut für Management, ist am Lehrstuhl für Marketing und elektronische Dienstleistungen ab 01.11.2017 die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/
eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (0,75 EGr. 13 TV-L)

befristet auf 3 Jahre, mit der Option zur Aufstockung auf Vollzeit, zu besetzen. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (WissZeitVG). Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion/Habilitation) außerhalb des Beschäftigungsverhältnisses ist gegeben.

Aufgabenschwerpunkte

  • Lehre in den Bereichen Marketing und digitale Services (Lehrverpflichtung 6 SWS)
  • Mitarbeit an forschungs- und anwendungsorientierten Projekten und Studien des Lehrstuhls
  • Mitwirkung bei der Organisation der deutschlandweit führenden Fachkonferenz zu Service Excellence
  • Pflege unseres Kontaktnetzwerks mit renommierten Kooperationspartnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
  • Möglichkeit zur Publikation eigener Forschungsergebnisse auf internationaler Ebene ist gegeben

Einstellungsvoraussetzungen:

Voraussetzung ist ein überdurchschnittlich guter Diplom- oder Masterabschluss (Prädikats­examen), idealerweise mit Schwerpunkt Marketing, Dienstleistungsmanagement/-marketing, Informationsmanagement oder Wirtschaftsinformatik. SPSS-, AMOS- und/oder PLS-Kenntnisse sind wünschenswert. Sehr gute Englischkenntnisse setzen wir voraus.
Neben den fachlichen Qualifikationen erwarten wir eine hohe Belastbarkeit, eigenständiges Arbeiten sowie Flexibilität und Teamfähigkeit.
Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Für weitere Auskünfte steht Herr Prof. Dr. Matthias Gouthier (gouthier@uni-koblenz.de) gerne zur Verfügung.
Die Bewerbungsunterlagen sollten neben den üblichen Inhalten wie Motivationsschreiben, Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang und Zeugnissen auch selbständig verfasste Dokumente (z. B. Artikel, Aufsätze oder eine Abschlussarbeit) enthalten, eines davon - falls vorhanden - in englischer Sprache.
Bewerberinnen/Bewerber senden ihre Unterlagen bis zum 30.09.2017 unter Angabe der Kennziffer 156/2017 in elektronischer Form als PDF (in einer Datei) an bewerbung-k21@uni-koblenz.de.
Datenschutzrechtliche Vernichtung nach Abschluss des Verfahrens wird zugesichert. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

Bewerbungsschluss: 30.09.2017