Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur Management / Head of Business School (m/w)
Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences
Geschäftsführung (m/w)
Berufsförderungswerk Düren gGmbH (BFW)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Beigeordneten für Kunst und Kultur

Stadt Köln. Köln, 10.01.2013

Kontakt
  • Stadt Köln
  • z. Hd. Herrn Stadtdirektor Guido Kahlen
  • Dezernat I
  • Historisches Rathaus
  • 50667 Köln

Der Oberbürgermeister
 
Bei der Stadt Köln ist zum 01.06.2013 die Stelle der/des

Beigeordneten für Kunst und Kultur

zu besetzen.
 
Köln ist als größte Stadt in NRW und als viertgrößte Stadt Deutschlands eine bedeutende und moderne Kultur-, Wirtschafts-, Medien-, Bildungs- und Sportmetropole im Herzen Europas. Mit seiner 2000-jährigen Kulturgeschichte, den zahlreichen Zeugnissen dieser Vergangenheit, seiner unvergleichlichen Museumslandschaft, der regen freien Szene und kulturbegeisterten Menschen ist Köln eine Kulturstadt von europäischem Rang.
 
Die Weiterentwicklung der Museumslandschaft, die Sanierung von Oper und Schauspiel im Zeit- und Kostenrahmen bis zur Spielzeit 2015/16, der Betrieb der Interimsspielstätten, der Wiederaufbau des Historischen Archivs sowie die Weiterentwicklung und Umsetzung des Kulturentwicklungsplans unter Berücksichtigung der gesamtstädtischen Ziele zur Haushaltskonsolidierung sind nur einige der besonderen Herausforderungen, die die zukünftige Stelleninhaberin bzw. den zukünftigen Stelleninhaber erwarten.
 
Hierbei sind die Stärkung der regionalen Zusammenarbeit zur Ressourcenschonung sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Kulturinstitutionen von besonderer Bedeutung.
 
Das Aufgabengebiet umfasst zudem zurzeit (widerruflich) die Wahrnehmung von Mandaten in Gremien und kulturpolitischen Institutionen wie z. B. KölnMusik GmbH, Köln Tourismus GmbH, Kulturausschuss des Deutschen Städtetages und des Städtetages NRW, Deutscher Bühnenverein e. V., Stiftungen (z. B. RheinEnergie Stiftung Kultur, SK Stiftung Kultur), Jury für die Vergabe der Förderstipendien der Stadt Köln, Jury Heinrich-Böll-Preis, Kuratorium der Hochschule für Musik und Tanz.
 
Gesucht wird eine umsetzungsstarke Persönlichkeit, die Kunstsinn und Leidenschaft für das kommunale Kulturangebot mit fachlicher und organisatorischer Kompetenz zu verbinden weiß, um die Kultur in Köln mit kreativem Sinn für das Machbare und kulturpolitischen Visionen innovativ in die Zukunft zu führen.
 
Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet:
- Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation
- mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Führungsposition
- Fundiertes Fachwissen im Kultursektor
- Strategische und konzeptionelle Stärke
- Erfahrungen im modernen Verwaltungsmanagement
- Methodenwissen sowie Kreativität
- Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit und die Kompetenz, eine große Zahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit zeitgemäßen Methodenmotivieren und führen sowie vertrauensvoll zusammenarbeiten zu können
- Verhandlungsgeschick bei der Darstellung und Umsetzung künstlerischer und kultureller Belange
- Kommunikationsfähigkeit gegenüber Politik, Bürgerschaft, Mäzenen, Investoren, der freien Kunst- und Kulturszene, den Medien sowie als Mittler gegenüber den Organisationen und Ministerien auf Bundes- und Landesebene
- Nationale und internationale Kontakte im Kulturbereich
 
Der Geschäftsbereich umfasst:
 
Acht bedeutende Museen, Museumsdienst, Kunst- und Museumsbibliothek mit Rheinischem Bildarchiv, Archäologische Bodendenkmalpflege, Kulturamt mit Betreuung der freien Kunst- und Kulturszene, Stadtbibliothek, Stadt-Konservator - Amt für Denkmalschutz und Denkmalpflege, Archäologische Zone, Steuerung komplexer Planungen für Kulturbauten (Bauherrenfunktion), NS-Dokumentationszentrum, Historisches Archiv, Puppenspiele, Bühnen der Stadt Köln und Gürzenich-Orchester.
 
Dazu gehören insgesamt rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
 
Für das Jahr 2013 ist nach derzeitigem Planungsstand für den genannten Geschäftsbereich ein Haushaltsvolumen von rund 146 Mio. Euro vorgesehen.
 
Die Bühnen der Stadt Köln, das Gürzenich-Orchester sowie das Wallraf-Richartz-Museum / Fondation Corboud werden jeweils als eigenbetriebsähnliche Einrichtung geführt.
 
Änderungen des Geschäftsbereiches bleiben dem Rat der Stadt Köln vorbehalten.
 
Die Anstellung erfolgt als Beamtin/Beamter auf Zeit für die Dauer von acht Jahren (Wahlbeamtin/Wahlbeamter)mit Dienstbezügen entsprechend der Besoldungsregelung in Nordrhein-Westfalen.
 
Bewerbungen von Persönlichkeiten, die diesen Anforderungen entsprechen, werden bis spätestens 02.02.2013 an die unten stehende Adresse erbeten.
 
Die Stadt Köln strebt einen höheren Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Frauen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug.
 
Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
 
Eine persönliche Vorstellung ist nur auf besondere Einladung möglich.
 
Gegebenenfalls wird die Stadt Köln durch ein noch nicht benanntes Personalberatungsunternehmen bei der Besetzung dieser Vakanz unterstützt.
 
Bitte richten Sie die vollständigen Bewerbungsunterlagen an die

Stadt Köln
z. Hd. Herrn Stadtdirektor Guido Kahlen
Dezernat I
Historisches Rathaus
50667 Köln

Bewerbungsschluss: 02.02.2013