Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für Produktionsmanagement

Rheinische Fachhochschule Köln. Köln, 09.10.2017

Logo

Mit über 6000 Studierenden gehört die staatlich anerkannte, private und gemeinnützige Rheinische Fachhoch-
schule Köln (RFH)
zu einer der größten Bildungsträger in Köln. Sie bietet Interessierten 13 Bachelor- und 10 Masterstudiengänge in den Fachbereichen Ingenieurwesen, Medien, Medizinökonomie & Gesundheit sowie
Wirtschaft & Recht im Vollzeitstudium oder berufsbegleitend an.
Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater gemeinnüt­ziger Trägerschaft. Sie bietet 18 Bachelor- und 10 Masterstudiengänge Vollzeit, dual und berufsbegleitend an - in den Fachbereichen Ingenieurwesen, Medien, Medizinökonomie & Gesundheit, Wirtschaft & Recht sowie Logistik­management, Industrie- und Handel, Marketing- und Kommunikationsmanagement.
Im Fachbereich Ingenieurwesen der Rheinischen Fachhochschule Köln ist zum Sommersemester 2018 eine Professur in Vollzeit (18 SWS) zu besetzen:

Professur für Produktionsmanagement

(Bes.-Gr. W2)
Ihre Aufgaben:
Sie vertreten das Gebiet des Produktionsmanagements in Lehre und Forschung. Ihr Lehrangebot umfasst u.a. die Fächer
  • Produktionssystematik/Betriebsorganisation
  • Produktionsmanagement
  • Methoden zur Optimierung von Produktionsprozessen
sowie bei Bedarf auch weitere Grundlagenfächer in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Ingenieur­wis­senschaften, idealerweise auch das Fach Produktionstechnologie. Sie sind in der Lage, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache zu halten. Mit Ihrem Lehr- und Forschungsengagement stärken Sie das Profil des Fachbereichs und werben aktiv Drittmittel ein. Die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung in der Selbstverwaltung der Hochschule und im Institutsmanagement wird erwartet. Außerdem sind Sie bereit, Vorlesungen auch an Abenden und/oder Samstagen für die berufsbegleitenden Studiengänge zu übernehmen.
Ihr Profil:
Sie haben ein ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich des Maschinenbaus oder des technisch orientierten Wirtschaftsingenieurwesens, mit herausragenden Leistungen und einer Promotion abgeschlossen. Sie besitzen mehrjährige Berufserfahrung auf dem beschriebenen Fachgebiet. Idealerweise haben Sie bereits Lehrerfahrungen gesammelt und sind am Einsatz von Methoden der modernen Hochschuldidaktik interessiert. Sie orientieren eigenes Denken und Handeln an den langfristigen Zielen der Hochschule und besitzen die Fähigkeit, Lösungen im Team zuverlässig zu erarbeiten. Sie erfüllen im Weiteren die Einstellungsvoraus­setzungen des § 36 HG NRW. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Für weitere Rückfragen steht Ihnen der Vizepräsident Ingenieurwesen, Herr Prof. Dr. Karl-Heinz Brockmann (brockmann@rfh-koeln.de), gern zur Verfügung.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 06.11.2017 ausschließlich in elektronischer Form (eine pdf-Datei) an:
Rheinische Fachhochschule Köln
Vizepräsident Ingenieurwesen
Schaevenstraße 1 a-b
50676 Köln
E-Mail: vizepraesident@rfh-koeln.de
Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung.

Bewerbungsschluss: 06.11.2017