Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für inter- und transdisziplinäre Gender&Queer Studies
Universität zu Köln
Fachevaluator (m/w) für eine Evaluierung zum Thema Anpassung an den Klimawandel
Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval) Bonn
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) am Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health (ceres)

Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health (ceres). Köln, 11.04.2017

Im Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health (ceres) der Universität zu Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)
in Teilzeit (19,92 Wochenstunden) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2018 mit der Möglichkeit der projektbezogenen Verlängerung. Sofern die tariflichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Es wird Gelegenheit zur beruflichen Weiterqualifikation gegeben.
Aufgaben:
Mitarbeit im Projekt „Gesundheitskompetenz von Risikopersonen – Von der Information zum Handeln (RisKomp)“. Es erwartet Sie die Mitwirkung an einem thematisch innovativen und methodisch vielseitigen Projekt mit aktueller Relevanz für die Gesundheitsversorgung. Nähere Infor­mationen zum Projekt finden Sie auch unter: http://ceres.uni-koeln.de/forschung/projekte/riskomp/
Wir bieten ein kollegiales Umfeld mit einer engagierten Forschungskultur. Sie arbeiten in einem motivierten Team mit der Möglichkeit zur interdisziplinären wissenschaftlichen Reflexion. Sie sind mitverantwortlich für die Durchführung des Projekts; zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:
  • Planung, Vorbereitung und Durchführung qualitativer Datenerhebung und -auswertung
  • Die Erarbeitung von Lösungsansätzen zur Förderung der Gesundheitskompetenz in Kooperation mit Praxispartnern
  • Unterstützung beim Auf- und Ausbau des transdisziplinären Projektverbundes
  • Mitwirkung an der methodischen Ausgestaltung der Forschungsschwerpunkte
  • Entwicklung von Teilprojekten im Rahmen des Projektverbundes
Ihr Qualifikationsprofil:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der (Gesundheits-)Psychologie, Gesundheitswissen­schaften / Public Health, Soziologie, Sozialwissenschaften, Gesundheitskommunikation oder eines vergleichbaren Fachs
  • Hervorragende Methodenkenntnisse im Bereich der qualitativen und/oder quantitativen Sozialforschung
  • Sehr gute Englischkenntnisse
Ihr Profil:
  • Sie verfügen über ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten, Sicherheit im Auftreten und in der Außendarstellung
  • Sie arbeiten strukturiert, sind verantwortungsbereit, verfügen über ein gutes Zeitmanagement und können eigenständig projektorientiert arbeiten
  • Sie sind in der Lage, sich kritisch mit wissenschaftlichen und gesundheitspolitischen Sachverhalten auseinanderzusetzen
  • Sie sind engagiert, kreativ und haben Freude an der Zusammenarbeit in einem Forschungsteam
Wünschenswert sind darüber hinaus:
  • Erfahrungen in Projektarbeit und wissenschaftlichem Publizieren
  • Vorerfahrungen in der Forschung zur Gesundheitskompetenz
  • Erfahrungen im Bereich der Versorgungsforschung sowie Affinität zu klinischen Anwendungsbereichen
  • Sehr gute Kenntnisse in der Anwendung relevanter Software (Microsoft Office, SPSS, MAXQDA)
Die Universität zu Köln setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind besonders willkommen. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Frau Astrid Howard unter der Rufnummer: 0221/470- 89110 zur Verfügung.
Anfragen per E-Mail richten Sie bitte an: ceres-info@uni-koeln.de
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.ceres.uni-koeln.de
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bitte bis zum 30. April 2017 zusammengefasst in einer PDF-Datei per E-Mail an: ceres-sekretariat@uni-koeln.de
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
www.uni-koeln.de Logo

Bewerbungsschluss: 30.04.2017