Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) Mensch-Computer-Interaktion / Interaktive Medien
Hochschule Anhalt
Professur Digitalisierung und Informationssysteme
Universität Freiburg (Schweiz) - Université de Fribourg
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) Ingenieurinformatik

Hochschule Anhalt. Köthen, 01.06.2017



Am Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen (EMW), Standort Köthen, der Hochschule Anhalt ist die

W 2 – Professur Ingenieurinformatik

zu besetzen.

Der Fachbereich EMW ist ein interdisziplinärer Fachbereich der Hochschule Anhalt mit über 1.300 Studenten. Fachliche Schwerpunkte des Fachbereichs sind die Elektrotechnik/Informationstechnik, der Maschinenbau, das Wirtschaftsingenieurwesen, die Biomedizinische Technik, die Medientechnik sowie die Photovoltaik. Der/Die Bewerber/-in soll das genannte Fachgebiet in Lehre und Forschung engagiert vertreten.

In diesem Zusammenhang erwarten den/die Bewerber/-in folgende Aufgaben:
  • Übernahme der Grundlagenlehrveranstaltungen zur Programmierung (Algorithmen, Strukturierung, Versionsmanagement usw.) in allen Bachelor-Studiengängen des Fachbereichs
  • Durchführung von Wahlpflichtmodulen (aus den Forschungsschwerpunkten)
  • Betreuung studentischer Projekte und Abschlussarbeiten
  • Mitarbeit im Forschungs- und Technologietransfer
  • Einwerbung von Drittmitteln
Dafür wird ein/eine Bewerber/-in mit folgenden Qualifikationen gesucht:
  • Ingenieurwissenschaftliches (oder vergleichbares) Studium
  • Akademischer Grad Diplom-Ingenieur, Master of Science oder Master of Engineering
  • Nachweis wissenschaftlicher Qualifikation durch eine Promotion oder eine promotionsadäquate Leistung
  • Mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung außerhalb des Hochschulbereichs bzw. in der Industrie
  • Erfahrung in den Bereichen Forschung und Entwicklung (z. B. numerische Methoden und Simulation) und/oder Produktion (z. B. Big Data, Internet of Things, Wirtschaftsinformatik)
Darüber hinaus wird vom/von der Inhaber/-in der Professur Folgendes erwartet:
  • Bereitschaft und Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in Englisch anzubieten
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in den berufsbegleitenden Studiengängen des Fachbereichs
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung
Wenn Sie Freude an einer herausfordernden, abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Tätigkeit haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 35 Hochschulgesetz Land Sachsen-Anhalt (HSG LSA). Gemäß § 17 der Grundordnung der Hochschule Anhalt i. V. m. § 38 HSG LSA wird bei einer ersten Berufung in ein Professorinnen- oder Professorenamt grundsätzlich ein Dienstverhältnis auf Probe begründet. Die Besoldung erfolgt im Rahmen der rechtlichen und haushaltswirtschaftlichen Voraussetzungen.

Die Hochschule Anhalt strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Für Schwerbehinderte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs einschließlich der Lehrtätigkeit sowie der fachpraktischen Tätigkeit, Schriftenverzeichnis, beglaubigte Zeugnisse/Urkunden – Abitur, Hochschulabschluss, Promotion, ggf. Habilitation) werden innerhalb von einem Monat nach Erscheinen dieser Anzeige erbeten an:

Präsident der Hochschule Anhalt
Bernburger Straße 55
06366 Köthen