Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Informatiker (m/w) zur Anwendungsentwicklung für Dienstleistungsportal
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Netzwerkmanager (m/w)
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Mitarbeiter (m/w) für datenbankgestütztes Studienverlaufsmonitoring

Hochschule Niederrhein. Krefeld, 18.04.2017

Logo
Die Hochschule Niederrhein ist mit über 14.000 Studierenden, mehr als 80 Studiengängen und zehn Fachbereichen an den Standorten Krefeld und Mönchengladbach eine der größten und leistungsfähigsten deutschen Fach­hoch­schulen mit einer mehr als 150-jährigen Tradition. Angewandte Forschung und projektorientiertes Studieren sind Grundlage unserer Wissensvermittlung. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte stellen wir eine optimale Basis für Forschung und Lehre bereit. Die Hochschule Niederrhein verfügt über ein enges kooperatives Verhältnis zu Unternehmen, Kommunen und Institutionen in der Region.

Im Dezernat Studierendenservice am Campus Krefeld-Süd der Hochschule Niederrhein ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz einer/eines

Mitarbeiterin/Mitarbeiters
für datenbankgestütztes Studienverlaufsmonitoring

als Projektstelle in Vollzeit befristet bis zum 31.12.2019 zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden 50 Minuten. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Das Aufgabengebiet umfasst den Entwurf und insbesondere die Umsetzung eines Auswertungs- und Berichts­konzepts zum Studienverlaufsmonitoring, hauptsächlich unter Betrachtung des Leistungspunkteerwerbs.
Die Umsetzung des erstellten Konzepts erfordert die Implementierung von automatisierten und qualitätsgeprüften Auswertungsroutinen über die Bestandsdaten und die Entwicklung adäquater Berichtsformate, also die Gestaltung der Ergebnisdarstellung mittels Tabellen und die grafische Veranschaulichung von Studienverläufen. Die technisch-praktische Umsetzung erfolgt voraussichtlich im Rahmen des Berichts-Tools des Campus-Management-Systems HISinOne, (ergänzende) Eigenentwicklungen sind jedoch denkbar.
Die Berichte und Dateninterpretationen zu Studienverläufen dienen hochschulintern Zwecken der Information und Orientierung im Bereich von Studium und Lehre sowie als Ausgangsbasis der Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Studienqualität und Studienorganisation; sie fungieren als unterstützendes und beratendes Element beim Entwurf strategischer Steuerungsansätze.
Die Wahrnehmung der Aufgaben erfordert ein abgeschlossenes Hochschulstudium auf Master-Niveau im Bereich Mathematik, Informatik, Data Science oder einer interdisziplinär verwandten Fachrichtung. Unerlässlich ist fundiertes und detailliertes Spezialwissen in den Bereichen Datenbanken, SQL, Algorithmen, Programmierung und Modellierung mit Praxiserfahrung. Zudem sind umfangreiche Kenntnisse im Bereich Statistik, Statistik-Software, Datamining und datenbankgestütztem Berichtswesen nachzuweisen.
Bewerberinnen und Bewerber sollten über eine gewissenhafte, lösungsorientierte und in hohem Maß selbständige Arbeitsweise verfügen. Sie sollten das Denken in Projekten verinnerlicht haben - hierzu gehören sowohl Ziel­strebig­keit und Beharrlichkeit bei der Verfolgung der langfristigen Projektziele als auch die Flexibilität zum kurzfristigen Umdenken und der Plananpassung. Neben dem souveränen Präsentieren von Arbeitsergebnissen wird darüber hinaus erwartet, dass die Bewerberin/der Bewerber auch zeitweilig hohem Arbeitsanfall gewachsen ist und die Übersicht über die Kernpunkte des Arbeitsbereichs behält.
Die hier geforderten Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen sind von Bewerberinnen und Bewerbern nach­zu­weisen oder zumindest im Bewerbungsschreiben zu erläutern. Fehlende Nachweise werden nicht nach­gefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.
Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den wahrzunehmenden Tätigkeiten in Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sowie Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerberinnen und Bewerber senden ihre Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) - vorzugsweise auf elektronischem Wege - bis zum 04.05.2017 unter Angabe der Kennziffer 11/1-0417-2 an die Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung der Hochschule Niederrhein, z. Hd. Frau Landen, Reinarzstr. 49, 47805 Krefeld.
Wir bitten elektronische Bewerbungen ausschließlich in einer Datei im PDF-Format an
bewerbung@hs-niederrhein.de zu senden. Für den Fall der schriftlichen Bewerbung, reichen Sie
Ihre Bewerbungsunterlagen nur als unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine
Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt. Eine Vernichtung
unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird zugesichert.
www.hochschule-niederrhein.de/stellenangebote Logo
Logo

Bewerbungsschluss: 04.05.2017