Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W3) "Pflanzenphysiologie"

Universität Leipzig. Leipzig, 27.07.2017



An der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie ist zum 1. April 2019 folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur „Pflanzenphysiologie“

(Nachfolge Prof. Dr. Christian Wilhelm)

Die Universität Leipzig bietet ein hervorragendes wissenschaftliches Umfeld für das Forschungsgebiet. Durch eine aktive Mitarbeit in den Kernbereichen „Ökologie und Biodiversität“ und „Molekulare und Zelluläre Kommunikation“ des Zukunftskonzepts der Fakultät und im Deutschen Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig sollen universitäre Forschungsprofilbereiche gestärkt werden („Nachhaltige Systeme und Biodiversität“ / „Molekulare und Zelluläre Kommunikation und Interaktion“). Weiterhin bietet die Region Leipzig die Möglichkeit für eine Kooperation mit starken außeruniversitären Partnern wie dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), dem deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ) und dem Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPI MIS).
Die/Der künftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber soll in der Forschung auf dem Gebiet der molekularen Stress- oder Interaktionsphysiologie der Pflanzen und/oder Algen international ausgewiesen sein. Sie/Er soll sich vergleichender, molekularer Ansätze bedienen, um die Diversität der pflanzlichen/algalen Anpassungen an abiotische und/oder biotische Stressoren bzw. entsprechende Interaktionspartner zu bearbeiten.
In der Lehre wird die/der zukünftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber das Fach Pflanzenphysiologie in voller Breite in den Studiengängen BA/MA Biologie, BA/MA Biochemie, Lehramt Biologie und in der Graduiertenausbildung vertreten.
Es wird erwartet, dass die Kandidaten durch hervorragende Publikationen, Einwerbung von Drittmitteln sowie Erfahrung mit interdisziplinären Forschungsprojekten mit einem zukunftsweisenden Forschungsprogramm international ausgewiesen sind.

Bewerbungen richten Sie mit den üblichen Unterlagen (unter Beifügung einer Liste der wissenschaftlichen Arbeiten, der eingeworbenen Drittmittel und der akademischen Lehrtätigkeit einschließlich vorhandener Nachweise zu Evaluationen, einer beglaubigten Kopie der Urkunde über den höchsten erworbenen akademischen Grad und des Nachweises der Qualifikation für das Berufungsgebiet sowie eines zweiseitigen Forschungskonzepts) bitte bis 8. September 2017 an:
Universität Leipzig, Dekan der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und
Psychologie, Herrn Prof. Dr. Tilo Pompe, Talstraße 33, 04103 Leipzig


Rechte und Pflichten der/des Stelleninhaberin/Stelleninhabers ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung (DAVOHS). Die Bewerber/-innen müssen die Berufungsvoraussetzungen gemäß § 58 SächsHSFG erfüllen.
Die Universität Leipzig legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss: 08.09.2017