Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m): Promotion oder Habilitation
Technische Universität Kaiserslautern
Fachkraft für Arbeitssicherheit (w/m)
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Social Media/Science Relations Officer (m/w)

Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPI MiN). Leipzig, 24.08.2017

Das Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPI MiN) ist eine Forschungseinrichtung der Max-Planck-Gesellschaft, die das fruchtbare Wechselspiel zwischen Mathematik und den Naturwissenschaften erforscht. Dabei geht es nicht nur darum, existierende mathematische Methoden und Techniken in den Naturwissenschaften anzuwenden, sondern auch darum, die konzeptionelle und strukturelle Methodik der Mathematik in neue Gebiete der Forschung zu tragen und umgekehrt Fragestellungen und Probleme der Naturwissenschaften in Herausforderungen für die mathematische Forschung zu übersetzen. Für unser Institut suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Social Media/Science Relations Officer (m/w)

(in Vollzeit (39 Stunden/Woche), zunächst befristet für 2 Jahre)

Unser Institut zeichnet sich aus durch einen interdisziplinären Zugang zu wissenschaftlichen Themen und Fragestellungen, die wir im wissenschaftlichen Diskurs innerhalb von Kooperationen mit Forschern/-innen aus der ganzen Welt bearbeiten.Daher suchen wir eine/n dynamische/n Kommunikator/ in, der/die im Kontakt zu den verschiedenen wissenschaftlichen Communities den Dialog zwischen den Disziplinen fördert und unseren Zugang zu Problemen dort propagiert. Die organisatorische Anbindung erfolgt an den Forschungskoordinator und eine enge Zusammenarbeit mit der Public-Relations-Mitarbeiterin des Instituts wird erwartet.

Aufgaben:

  • Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts zur Außendarstellung des Instituts gegenüber mathematischen und mathematiknahen Communities
  • Zielgruppenspezifische Kommunikation mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mathematiknaher Disziplinen
  • Entwicklung, Umsetzung und Koordinierung des Social-Media- Auftritts des Instituts
  • Erstellung und Aufbereitung wissenschaftlichen Contents für die PR-Kanäle des Instituts
  • Unabhängige und proaktive Vorbereitung und Umsetzung von Inhalten für Multimedia-Plattformen
  • Unterstützung bei der Produktion von Videos, Fotos, Flyern und Broschüren
  • Kooperation bei der Außendarstellung auf nationaler und internationaler Ebene (Medien, Presse, Gesellschaften, Stiftungen, wissenschaftliche Events und Tagungen, Seminare, Retreats etc.)

Voraussetzungen:

  • Promotion in Mathematik oder einer verwandten Disziplin
  • Erfahrungen in der Wissenschaftskommunikation (z. B. als Blogger/in) oder mit CMS-Systemen (z. B.TYPO3) sind von Vorteil
  • Perfekte Beherrschung der deutschen und der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Hohe Kompetenz im Umgang mit Social-Media-Plattformen
  • Eigenmotivation und Begeisterung für eine Tätigkeit in einer dynamischen, stimulierenden, internationalen wissenschaftlichen Umgebung, die sich der Grundlagenforschung verschrieben hat
  • Bereitschaft und Interesse am Lernen neuer Tätigkeiten, Fähigkeit zum Multitasking und Fähigkeit zur Arbeit mit harten Deadlines

Unser Angebot:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld, bei gutem Arbeitsklima in einem freundlichen Team
  • Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die an der Spitze der internationalen Forschung arbeiten
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund); die Eingruppierung richtet sich je nach persönlicher Eignung und Qualifizierung bis Entgeltgruppe 13
  • Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen

Bewerbung:

Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen sind explizit aufgefordert, sich zu bewerben. Ferner hat sich die Max-Planck-Gesellschaft zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungsschluss ist der 15. September 2017. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail an application@mis.mpg.de. Für weitere Fragen konsultieren Sie bitte www.mis.mpg.de.

Bewerbungsschluss: 15.09.2017