Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Referent (m/w) Projekt "Transferagentur Mitteldeutschland für kommunales Bildungsmanagement"

Deutsches Jugendinstitut e.V.. Leipzig, 08.01.2018

Logo
Das Deutsche Jugendinstitut e.V., ein außeruniversitäres sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut in München mit Außenstellen in Halle/Saale und Leipzig, sucht ab sofort befristet bis 31.12.2020 im Projekt „Transferagentur Mitteldeutschland für kommunales Bildungsmanagement“ Ihre Unterstützung als

wissenschaftlicher Referent (m/w)

29,25 Wochenstunden

Ihre Aufgaben:
  • Beratung von Kommunalverwaltungen in Mitteldeutschland beim Aufbau eines kommunalen Bildungsmanagements unter Verweis auf erprobte Verfahren und Konzepte
  • Ansprechpartner/in für die kommunalen Mitarbeiter/innen und Initiierung von Verfahren, Methoden und Maßnahmen zur Implementierung in den Kommunalverwaltungen
  • Auswertung bildungsbezogener Daten und Aufbereitung für Bedarfsanalysen und Veröffentlichungen
  • Konzipierung und Durchführung von Fachveranstaltungen für Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen sowie Vermittlung von Expertinnen und Experten
  • Präsentation der Arbeitsergebnisse der Transferagentur auf regionalen und überregionalen Veranstaltungen. Adressaten sind Vertreter/innen von Kommunen und Stiftungen sowie Landesministerien und Fachöffentlichkeit
Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes sozial- oder gesellschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Magister/Diplom)
  • Umfangreiche Kenntnisse im kommunalen Bildungsmanagement, vorzugsweise in Mitteldeutschland
  • Erfahrung mit dem Modellprogramm „Lernen vor Ort“ oder themenverwandten Programmen
  • Profunde Kenntnisse über kommunale Verwaltungsstrukturen und Entscheidungsprozesse
  • Erfahrung beim Aufbau eines kommunalen Bildungsmanagements in städtisch oder ländlich geprägten Regionen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, professionelles Auftreten gegenüber Projektpartnern sowie Akteuren aus Kommunalverwaltung und -politik
  • Sicherheit in der Anwendung gängiger Moderationstechniken
  • Gute Kenntnisse der Methoden empirischer Sozialforschung
  • Erfahrung im Verfassen wissenschaftlicher und journalistischer Texte
  • Bereitschaft zu erhöhter Reisetätigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Kreativität, Flexibilität
Anstellung und Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund Tarifgebiet Ost) und entsprechen der Entgeltgruppe 13. Dienstort ist Leipzig.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Fachliche Auskünfte erteilt Frau Dr. Elke Schreiber, Tel.: 0341 993923-10.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 21.01.2018 unter Angabe der Kennziffer 05/2018 vorzugsweise per E-Mail in einer PDF-Datei inklusive aller Anlagen (max. 10 MB) an: bewerbungen@dji.de.

Bewerbungsschluss: 21.01.2018