Die Fachhochschule Lübeck ist eine drittmittelstarke Hochschule und mit ca. 4.800 Studierenden in über 30 Studiengängen die größte Hochschule Lübecks. Rund 130 Professorinnen und Professoren lehren und forschen an vier Fachbereichen und in insgesamt sieben Kompetenzzentren, unterstützt von rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ihr Technologie- und Wissenstransfer, der E-Learning-Bereich sowie die internationalen Studiengänge sind außerordentlich erfolgreich und überregional anerkannt. Hochwertige, praxisorientierte Lehre bildet das Fundament, das Studierende bestmöglich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Wenn Sie unsere Hochschule gemeinsam mit uns weiterentwickeln möchten, kommen Sie in die Wissenschaftsstadt Lübeck!

An der Fachhochschule Lübeck ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Kanzlerin / Kanzler

Besoldungsgruppe W2 mit Funktionszulage
– Kennziffer 5.001 –
zu besetzen.

Die Kanzlerin / der Kanzler ist hauptamtliches Mitglied im Präsidium und leitet die Verwaltung der Hochschule mit den Bereichen Finanzen, Personal, Technische Dienste und Rechenzentrum unter der Verantwortung der Präsidentin. Sie oder er ist Beauftragte / Beauftragter für den Haushalt. Die Kanzlerin / der Kanzler wird vom Senat gewählt. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. Wiederwahl ist möglich.

Die Position der Kanzlerin / des Kanzlers ist die präsidiale Schnittstelle zwischen Verwaltung und Fachbereichen. Eine hohe Service- und Teamorientierung sowie das Bestreben nach kontinuierlicher Verbesserung der Verwaltung sind unerlässlich. Gewählt werden kann, wer ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mehrjährige Führungserfahrung, insbesondere im Wissenschaftsmanagement, in Wirtschaft, Verwaltung oder Rechtspflege, vorweisen kann.

Erwartet werden sehr gute Kenntnisse über Hochschulstrukturen, im Haushalts-, Personal- und Hochschulrecht sowie die für ein modernes Hochschulmanagement erforderlichen betriebswirtschaftlichen Kompetenzen. Erfahrung in der Hochschulselbstverwaltung ist von Vorteil. Wünschenswert sind nachweisbare Kenntnisse in der Personal- und Organisationsentwicklung.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, Moderationsfähigkeit und der Fähigkeit zum ganzheitlichen Denken, die das Profil der Fachhochschule Lübeck konstruktiv mitgestaltet. Dazu gehört beispielsweise, sich den Herausforderungen im Hochschulbau und bei der Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen zu stellen, Lösungskonzepte zu entwerfen und umzusetzen.

Die Fachhochschule Lübeck hat im November 2016 zum dritten Mal das Total E-Quality Prädikat verliehen bekommen. Das Prädikat wird an Organisationen verliehen, die in ihrer Personal- und Organisationspolitik erfolgreich Chancengleichheit umsetzen, sowie eine Vielzahl von Möglichkeiten bieten, um die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familienverantwortung zu unterstützen.

Wir wollen eine offene, menschenfreundliche und vielfältige Hochschule sein. Deswegen begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Deswegen setzen wir uns für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein und berücksichtigen diese bei entsprechender Eignung bevorzugt. Deswegen sind wir bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt, sofern sie im betroffenen Bereich unterrepräsentiert sind.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung ein kurzes Exposé von Ihren Vorstellungen zu Ihrer Tätigkeit an der Fachhochschule Lübeck mit besonderem Fokus auf die serviceorientierte Verwaltung bei. Bitte fassen Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer in einer PDF-Datei zusammen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 22.01.2018 an praesidentin@fh-luebeck.de.

Präsidentin der
Fachhochschule Lübeck
Dr. Muriel Helbig
Kennziffer 5.001
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: 0451 3005001

Bewerbungsschluss: 22.01.2018