Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W3) für Sensorik
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Professur (W2) für das Lehrgebiet "Elektronik und Messtechnik"
Hochschule Esslingen
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für Analoge Elektronik und EMV

Fachhochschule Lübeck. Lübeck, 11.12.2017

Die Fachhochschule Lübeck ist drittmittelstark und mit ca. 4.800 Studierenden in über 30 Studiengängen die größte Hochschule Lübecks. Rund 130 Professorinnen und Professoren lehren und forschen an vier Fachbereichen und in insgesamt sieben Kompetenzzentren, unterstützt von rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Unser Technologie- und Wissenstransfer, der E-Learning-Bereich sowie die internationalen Studiengänge sind außerordentlich erfolgreich und überregional anerkannt. Hochwertige, praxisorientierte Lehre bildet das Fundament, das Studierende bestmöglich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Wenn Sie unsere Hochschule gemeinsam mit uns weiterentwickeln möchten, kommen Sie in die Wissenschaftsstadt Lübeck!
Am Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Lübeck ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Professur W 2 für Analoge Elektronik und EMV
Kennziffer 329.2

Von der Bewerberin/dem Bewerber werden fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Elektronik mit dem Schwerpunkt analoge Schaltungstechnik sowie in den Bereichen Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) und Simulation analoger Schaltungen erwartet. Wünschenswert sind Erfahrungen in der Medizintechnik.
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die ihre in der beruflichen Praxis erworbene Kompetenz mit Begeisterung vermittelt und die Studierenden auf ihrem Weg in die ingenieurtechnischen Zukunftsmärkte begleitet. Die oben genannten Fachgebiete sind in Forschung und Lehre anwendungsorientiert zu vertreten.
Das Aufgabengebiet dieser Professur umfasst die Abdeckung der zu den Fachgebieten gehörenden Module des Curriculums sowie die Übernahme und den Ausbau der zugehörigen Labore. Im Rahmen dieser Professur sind auch Lehrveranstaltungen hochschulweit in den Grundlagenfächern der Elektrotechnik abzuhalten. Lehrveranstaltungen sind bei Bedarf in englischer Sprache durchzuführen.
Die Fachhochschule Lübeck ist eine drittmittelstarke Fachhochschule. Der weitere Ausbau der angewandten Forschung ist deshalb ein anerkanntes Ziel der Hochschule. Sie geht davon aus, dass der/ die Stelleninhaber/in sich aktiv an der angewandten Forschung beteiligt und Drittmittelgelder einwirbt. Insbesondere wird eine aktive Arbeit in den o. g. Schwerpunkten vorausgesetzt. Ein Engagement in den Strukturen des Technologie- und Wissenstransfers ist erwünscht. Zu den Hochschulzielen gehört auch ein Engagement in den Bereichen Gleichstellung/Gender.
Allgemeine Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen mindestens ein abgeschlossenes Hochschulstudium, eine ausgewiesene wissenschaftliche Qualifikation im ausgeschriebenen Fachgebiet, pädagogische und didaktische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion oder außerordentliche Leistungen nachgewiesen wird, und darüber hinaus besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Kenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbetriebes ausgeübt sein müssen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen in herausgehobenen Positionen zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Im Land Schleswig-Holstein gilt die Regelung, dass auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichtet wird. Die Fachhochschule Lübeck hat im November 2016 zum dritten Mal das Total E-Quality-Prädikat verliehen bekommen. Das Prädikat wird an Organisationen verliehen, die in ihrer Personal- und Organisationspolitik erfolgreich Chancengleichheit umsetzen. Im Übrigen gelten die beamten- und hochschulrechtlichen Vorschriften.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie Ihre Vorstellungen zu Ihrem zukünftigen Engagement im Bereich der Lehre sowie der angewandten Forschung an unserer Hochschule und das Formblatt (zu finden unter: http://www.jobs.fh-luebeck.de), welches Sie uns bitte ausgefüllt mit der Bewerbung zusenden, richten Sie bitte bis zum 12.01.2018 unter Angabe der Kennziffer an die unten genannte Adresse. Wir bitten um Ihre Bewerbung auf dem Postweg. Es können nur Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen berücksichtigt werden.


Fachhochschule Lübeck
Frau Löhndorf
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Logo
Logo

Bewerbungsschluss: 12.01.2018