Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Koordinator (m/w) für Vorbereitung eines Clusterantrags
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Wissenschaftlicher Koordinator (m/w) im Rahmen des Chile-Clusters
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Projektkoordinator (m/w) Abteilung Atmosphärenchemie

Max-Planck-Institut für Chemie. Mainz, 17.07.2017

Logo
Wir sind ein international anerkanntes Forschungsinstitut und betreiben mit ca. 300 Beschäftigten Grundlagenforschung im Bereich von Chemie, Physik, Biologie und Geowissenschaften.
In der Abteilung Atmosphärenchemie suchen wir zum nächstmöglichen Termin

Eine/n wissenschaftliche/n Projektkoordinator/in

Zunächst befristet für ein Jahr.
Ihre Aufgaben:
  • Koordinierung internationaler, wissenschaftlicher Projekte
  • Mitwirkung an der Entwicklung eines Business-Plans für ein Forschungsinstitut in Zypern, mit Partnern in Frankreich und Finnland
Ihre Qualifikation:
  • Universitäre Ausbildung in den Naturwissenschaften
  • Herausragende kommunikative Eigenschaften
  • Herausragende mündliche und schriftliche Kenntnisse der englischen Sprache
  • Erfahrung mit internationalen, wissenschaftlichen Projekten
  • Erfahrung mit internationaler Berichterstattung
  • Bereitschaft zu reisen
Wünschenswert
  • Erfahrung in Atmosphären/Umweltforschung, möglichst mit Promotion
  • Erfahrung mit EU Projekten
Wir bieten eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem internationalen wissenschaftlichen Umfeld. Vergütung und Sozialleistungen entsprechen denen des öffentlichen Dienstes (TVöD).
Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich
aufgefordert sich zu bewerben.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.08.2017 in einer
PDF-Datei an: personal@mpic.de Logo

Bewerbungsschluss: 15.08.2017