Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) Umwelttechnik/Abfalltechnik und Emissionen

Hochschule Merseburg. Merseburg, 06.07.2017



An der Hochschule Merseburg ist im Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften ab dem 01.10.2018 folgende Professur zu besetzen:

Umwelttechnik/Abfalltechnik und Emissionen (W 2)

Gesucht wird eine ingenieurtechnisch ausgewiesene Persönlichkeit aus der industriellen Praxis, welche die Gebiete Abfalltechnik, Emissionsminderung, Nachhaltigkeit sowie angrenzende Fachgebiete in Forschung und Lehre vertritt. Besondere Fachkenntnisse in den Bereichen Recyclingtechnik, Luftreinhaltetechnik oder Lebenszyklusanalysen sind wünschenswert. Die Lehre erfolgt vorwiegend im Bachelorstudiengang Chemie- und Umwelttechnik sowie im Masterstudiengang Chemie- und Umweltingenieurwesen, aber auch in anderen Studiengängen. Durch den fachübergreifenden Charakter des Berufungsgebietes ist Kooperationswillen und Kontaktfreudigkeit mit Studierenden, Kollegen und externen Partnern unabdingbar. Wegen der voranschreitenden Internationalisierung der Lehre sollen die Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache stattfinden.

Die Mitarbeit in den Gremien der Hochschulselbstverwaltung wird ebenso erwartet, wie das aktive Mitwirken bei der Gestaltung der Studiengänge.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des § 35 des Hochschulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalts.

Die Besoldung erfolgt im Rahmen der rechtlichen und haushaltswirtschaftlichen Voraussetzungen. Zusätzlich zur Grundbesoldung können bei überdurchschnittlichen Leistungen Leistungsbezüge erlangt werden.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind willkommen. Lehrsprache ist im Wesentlichen Deutsch.

Bewerbungen mit erforderlichen Nachweisen nach § 35 (2) HSG LSA (u. a. Lebenslauf, Nachweise über den beruflichen und wissenschaftlichen Werdegang, Schriftenverzeichnis und Verzeichnis der bisherigen Lehrtätigkeiten) werden bis zum 31.08.2017 erbeten an: Hochschule Merseburg, Dekan des Fachbereiches Ingenieur- und Naturwissenschaften, Herrn Prof. Dr. V. Cepus, Eberhard-Leibnitz-Straße 2, 06217 Merseburg

Bewerbungsschluss: 31.08.2017