Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Projektleiter (m/w) "Transfer- und Innovations-Service im (Bundes)Land Sachsen-Anhalt"

Hochschule Merseburg. Merseburg, 01.12.2017

Logo
An der Hochschule Merseburg ist - vorbehaltlich der Mittelbewilligung - im Prorektorat für Forschung, Wissenstransfer und Existenzgründung zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen:

Projektleiterin/Projektleiter
„TransInno_LSA“
(Vollzeit, teilzeitfähig)

Das Vorhaben „Transfer- und Innovations-Service im (Bundes)Land Sachsen-Anhalt“ (kurz: TransInno_LSA), das i. R. der neuen Förderinitiative „Innovative Hochschule“ vom Bund und Land Sachsen-Anhalt gefördert wird, zielt darauf ab, bestehende Transferstrukturen an den beteiligten Hochschulen zu modernisieren, innovative Transferangebote zu entwickeln und Bewertungsme­thoden für Transfermaßnahmen zu erarbeiten.
Aufgaben:
  • Projektmanagement und Koordination der Teilprojekte der Hochschule Merseburg i. R. des Verbundvorhabens „TransInno_LSA“
  • Überwachung des Projektfortschritts, der Meilensteinplanung sowie des Qualitätsmanagements
  • Koordination der Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Teilprojekten an der Hochschule Merseburg sowie Schnittstellenfunktion zum Verbundkoordinator
  • Präsentation des Projekts, der Projektergebnisse und Transfererfolge in mündlicher und schriftlicher Form nach außen und innen, Berichterstattung gegenüber dem Steuerungsgremium, der Projektleitung und dem Projektträger
Voraussetzungen:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • einschlägige Berufserfahrung in der Koordination größerer Projekte (nach Möglichkeit an Hochschulen)
  • Erfahrung an der Schnittstelle von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft
  • Erfahrungen in den Bereichen Innovations- und/oder Technologiemanagement von Vorteil
  • sehr gutes analytisches und konzeptionelles Denken, Problemlösungskompetenz
  • Kommunikationsstärke, team- und lösungsorientierte sowie strukturierte Arbeitsweise
  • hohes Maß an Eigenmotivation
  • sicherer Umgang mit modernen Medien und tätigkeitsrelevanter Software
  • Kenntnisse idealerweise Qualifikationsnachweise zum Projektmanagement nach PMI oder GPM von Vorteil
Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe 13 bei Erfüllung der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen. Arbeitsort ist Merseburg.
Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschafts­bereich an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Für Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Dirk Sackmann (E-Mail: prorektorat.forschung@hs-merseburg.de, Tel.: 03461/46 2903).
Bewerbungskosten werden von der Hochschule Merseburg nicht erstattet. Eine elektronische Bewerbung ist möglich.
Ihre Bewerbung - unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen - senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 078/2017 bis zum 13.12.2017 in digitaler Form an prorektorat.forschung@hs-merseburg.de oder postalisch an: Hochschule Merseburg, Prorektorat für Forschung, Wissenstransfer und Existenzgründung, Prof. Dr. Dirk Sackmann, Eberhard-Leibnitz- Str. 2, 06217 Merseburg
Logo

Bewerbungsschluss: 13.12.2017